„Unbekanntes Elbsandsteingebirge“: Festung Königstein startet Fotowettbewerb

01.03.2019

Information Festung Königstein gGmbH

Die Bergfestung und das Fotofestival Sandstein prämieren ungewöhnliche Blickwinkel und Motive. Die besten Aufnahmen werden in einer Ausstellung gezeigt.

Das Elbsandsteingebirge zählt zu den fotogensten Landschaften Europas. Seit eineinhalb Jahrhunderten wird das Naturwunder fotografiert. Kann es da noch überraschende Motive und verblüffende Ansichten geben? Das möchten die Festung Königstein und das Fotofestival Sandstein mit einem Wettbewerb herausfinden. Freizeitfotografen sind aufgerufen, sich mit der Kamera auf die Suche nach dem „unentdeckten Elbsandsteingebirge“ zu machen.

Unbekannte Orte, Bekanntes ungewohnt inszeniert, anrührende Alltagsmomente, Spuren der Geschichte, seltene Naturansichten: Das sind die Themen des am 1. März beginnenden Fotografiewettbewerbs. Bis 30. Juni können Beiträge dafür eingereicht werden.

- Ausstellung auf der Festung zeigt Siegerfotos -

„Als Nationalparkpartner möchten wir den Blick auf die Vielfalt und Schönheit, aber auch auf die Einmaligkeit und Verletzlichkeit dieser spektakulären Landschaft lenken“, sagt Angelika Taube, Geschäftsführerin der Festung Königstein gGmbH, die gemeinsam mit Christian Scholz, Landesvorsitzender Sachsen des Deutschen Verbandes für Fotografie, und Thomas Eichberg, Initiator des Fotofestivals Sandstein, die Wettbewerbsjury bildet.

Die besten Bilder des Wettbewerbs sind vom 13. Juli bis zum 6. Oktober in einer Ausstellung auf der Festung Königstein zu sehen. Weitere Einsendungen werden nach Wettbewerbsschluss als digitale Galerie auf der Webseite der Festung gezeigt.

Hauptgewinn ist eine Übernachtung für zwei Personen im Winterdorf Schmilka inklusive Halbpension. Außerdem winken jeweils ein Gutschein für einen zweitägigen Foto-Workshop und für einen „Kommandantenbrunch“ im Kasemattenrestaurant der Festung sowie weitere Preise. Alle Teilnehmer, deren Fotos für die Ausstellung ausgewählt werden, erhalten eine Familienjahreskarte für die Festung Königstein, alle Fotografen, deren Bilder online erscheinen, einen Gutschein für einen Festungsbesuch.

Informationen und Teilnahmebedingungen zum Fotowettbewerb gibt es unter https://fotowettbewerb.festung-koenigstein.de. 

Fotowettbewerb „Unbekanntes Elbsandsteingebirge“:
1. März bis 30. Juni 2019
https://fotowettbewerb.festung-koenigstein.de 

 
Herausgeber:
Festung Königstein gGmbH
01824 Königstein
T: +49 35021 64-607
www.festung-koenigstein.de

Pressekontakt:
Anne Jungowitz
THIEL Public Relations e. K.
T: +49 351 3148892
E-Mail: presse@thielpr.com
 
Über die Festung Königstein:
Die Festung Königstein ist eine der interessantesten Bergfestungen in Europa und gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Sachsen. Eingebettet in die bizarre Felslandschaft des Elbsandsteingebirges thront die einst unbezwingbare Wehranlage 247 Meter über dem Elbtal und weithin sichtbar. Das 9,5 Hektar große Felsplateau ist mit seinem einzigartigen Ensemble aus mehr als 50 imposanten Bauwerken verschiedener Epochen und seiner fast 800-jährigen, in verschiedenen Ausstellungen erzählten Geschichte ein Magnet für jährlich Hunderttausende Besucher aus der ganzen Welt.
www.festung-koenigstein.de

Über Fotofestival Sandstein:
Fotofestival Sandstein ist ein Projekt von Portal e.V., einem Verein zur Förderung grenzüberschreitender Kommunikation in Mittel- und Osteuropa mit Sitz in Dresden. Es wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union gefördert. Der Verein richtet sich mit dem Projekt an Hobbyfotografen im Elbsandsteingebirge und veranstaltet Fotokurse, Fotoworkshops und Fotowanderungen. Die Ergebnisse sind unter anderem in Ausstellungen und Online-Fotogalerien zu sehen.
www.fotofestival-sandstein.de | www.portal-ev.de