Tuberkulose

Tuberkuloseberatung

Auch wenn weltweit große Fortschritte bei der Bekämpfung der Tuberkulose erreicht wurden: Der Kampf gegen diese schwere Infektionserkrankung bleibt weiterhin eine enorme und globale Herausforderung.

Aufgaben der Tuberkuloseberatung:

  • Aufklärung und Beratung von Erkrankten und ihren Angehörigen zu Erkrankung, Schutzmaßnahmen, Risiko, Diagnostik, Therapie, weitere Begleitung
  • Betreuung und Veranlassung der diagnostischen Kontrollen bei Tuberkulosepatienten über mindestens 10 Jahre, mitunter lebenslang
  • Umgebungsuntersuchungen: Ermittlung von Kontaktpersonen, Durchführung der Diagnostik, bei Erfordernis Überweisung zum Pulmologen
  • Weiterführende Betreuung und Veranlassung der Kontrolluntersuchungen bei Menschen mit einer sog. latenten Tuberkulose
  • Vorsorge- und Aufklärungsangebote für Einzelpersonen oder Zielgruppen
  • Zusammenarbeit mit allen Akteuren: Krankenhäuser, Lungenfachärzte, Hausärzte, Sozialarbeiter, Tuberkuloseberatungsstellen anderer Landkreise u.v.a.m.

Sozialmedizinischer Dienst

01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus SF)

01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon
Fax
03501 5158-2323
E-Mail