1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

Sie sind hier:  

Netzwerk Frühe Hilfen

Das "Netzwerk frühe Hilfen" besteht im Landkreis seit dem Jahr 2007 und ist eines von dreizehn Netzwerken im Freistaat Sachsen. Diese werden durch den Freistaat Sachsen sowie durch die Bundesstiftung Frühe Hilfen gefördert. Ihre Aufgabe ist, die Frühen Hilfen und den präventiven Kinderschutz in den Landkreisen und kreisfreien Städten Sachsens auszubauen und voranzubringen.

Im Landkreis werden die Aktivitäten im Bereich der Frühen Hilfen und des präventiven Kinderschutzes durch zwei Koordinatorinnen bearbeitet.

Frau Josefine Schuhmacher Netzwerkkoordinatorin Prävention ist beim Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. angestellt und unter josefine.schuhmacher@kinderschutzbund-soe.de (03504 600 960) erreichbar.

Frau Kerstin Fritsch Netzwerkkoordinatorin Kinderschutz ist beim Landratsamt SOE angestellt und steht Ihnen unter kerstin.fritsch@landratsamt-pirna.de (03501 515 2161) zur Verfügung.

Im "Netzwerk frühe Hilfen" sind weitere Projekte angesiedelt, die die Angebote im Bereich der Frühen Hilfen im Landkreis erweitern. Dazu gehören:

Projekt "Herzlich Willkommen im Leben"

Die Mitarbeiterinnen des Projektes "Herzlich Willkommen im Leben" beraten zu allen Fragen und Anliegen rund um das Thema Schwangerschaft und unterstützen auf Wunsch auch nach der Geburt. Sie beraten Sie zu finanziellen Leistungen oder Behördengängen, geben Tipps zur nächsten Krabbelgruppe, Stilltreff oder Babyschwimmkurs und helfen beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen. In den ersten Lebenswochen des Kindes erhalten die Eltern per Post das Angebot eines Begrüßungsbesuches. Dieser ist freiwillig und kann ohne Angabe von Gründen abgesagt werden.

Ansprechpartnerinnen sind in der:
Region Sächsische Schweiz: Elke Schee  03501 515 2198
Zentral: Stefanie Püschel 03501 515 2090
Region Osterzgebirge: Kathleen Mehner 03501 515 2086


Das Projekt wird durch den Freistaat Sachsen sowie dem Landkreis SOE im Rahmen der "Frühen Hilfen" gefördert.

 

Projekt „Gesundheitsorientierte Familienbegleitung“ (Familienhebammen)

Nicht immer verlaufen Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach problemlos. Zeichnen sich körperliche, psychische oder soziale Belastungen ab, können Familienhebammen und Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen hilfreich unterstützend zur Seite stehen.

Belastende Lebenssituationen können finanzielle Schwierigkeiten, eine Mehrlingsschwangerschaft, Ängste in Bezug auf die Zukunft, Gewalterfahrung, Unsicherheiten im Umgang mit dem Säugling oder die drohende Krankheit bzw. Behinderung des Kindes sein.

Hierfür bietet das multiprofessionelle Team der „Gesundheitsorientierten Familienbegleitung“ Hilfe und Unterstützung bereits ab Schwangerschaft/ Geburt an. Dies geschieht vorrangig durch Hausbesuche, ggf. bis zum dritten Lebensjahr des Kindes.

Alle Mitarbeiterinnen sind staatlich anerkannte Hebammen oder Kinderkrankenpflegerinnen mit spezieller Qualifizierung. In ihrer Arbeit unterliegen sie der Schweigepflicht als Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.

 

Zum Team der „Gesundheitsorientierten Familienbegleitung“ gehören:

Sylvia Rothe (Familienhebamme)

Theresa Milling (Familienhebamme)

Annegret Schwarz (Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin)

Sophia Thomas (Honorarkraft Familienhebamme)

Anne Zschernig (Honorarkraft Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin)

Kathrin Nagel (Honorarkraft Kinderkrankenschwester)

 

Ansprechpartnerin für die Vermittlung:

Kerstin Fritsch, Koordinatorin Frühe Hilfen

 

Das Projekt „Gesundheitsorientierte Familienbegleitung“ ist ein freiwilliges und kostenfreies Angebot und wird im Rahmen der Bundesstiftung "Frühe Hilfen" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Koordinatorin Netzwerk Frühe Hilfen

Hausanschrift:
01796 Pirna, Schloßhof 2/4, Haus SF

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-2161
Fax: 03501 515-8-2161
E-Mail: E-Mail

Kathleen Mehner - Region Osterzgebirge

Hausanschrift:
01744 Dippoldiswalde, Weißeritzstraße 7

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515 2086
Fax: 03501 515-8-2086
E-Mail: E-Mail

Theresa Milling - Region: Sächsische Schweiz

Hausanschrift:
01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus SF)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 – 515 21 62; Mobil 0151 – 62 44 5118
E-Mail: E-Mail

Stefanie Püschel - Region: Zentral

Hausanschrift:
01744 Dippoldiswalde, Weißeritzstraße 11

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515 2090, 0173 - 58 65 046
E-Mail: E-Mail

Sylvia Rothe - Region: Osterzgebirge

Hausanschrift:
01744 Dippoldiswalde, Weißeritzstraße 7

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 – 515 20 91; Mobil 0151 – 62 44 5120
E-Mail: E-Mail

Elke Schee - Region: Sächsische Schweiz

Hausanschrift:
01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus SF)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-2198, 0170-5740862
Fax: 03501 515-8-2198
E-Mail: E-Mail

Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V.

Josefine Schuhmacher - Netzwerkkoordinatorin Prävention beim Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V.

Hausanschrift:
01744 Dippoldiswalde, Weißeritzstraße 30

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03504 – 600 963
E-Mail: E-Mail