1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

Sie sind hier:  

Wahlen

Kreistag hat Zahl und Abgrenzung der Wahlkreise für die Kreistagswahl 2019 im Gebiet des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beschlossen

Übersichtskarte der Wahlkreise

 

Kreistag hat Zahl und Abgrenzung der Wahlkreise für die Kreistagswahl 2019 im Gebiet des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beschlossen 

Am 26. Mai 2019 findet die Wahl des Kreistages des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge statt. Die Wähler entscheiden dann über die insgesamt 86 Kreisräte.

Der Kreistag hat in seiner öffentlichen Sitzung am 18. Juni 2018 mit Beschluss-Nr.: 2018/6/0564-1 für die im kommenden Jahr stattfindende Kreistagswahl im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die Einteilung des Landkreisgebietes in 13 Wahlkreise beschlossen.

Mit Ausnahme der geänderten Zuordnung der Gemeinde Dohma zum Wahlkreis 2 – bisher Wahlkreis 1 – bestätigte der Kreistag die bereits zu den Kreistagswahlen im Jahr 2014 geltende Wahlkreiseinteilung.

Aufgrund der bei der Wahlkreiseinteilung zu beachtenden Vorgaben des Kommunalwahlgesetzes zur maximalen Abweichung der Einwohnerzahlen jedes einzelnen Wahlkreises zur durchschnittlichen Einwohnerzahl aller Wahlkreise – diese darf 25 % nicht übersteigen – machte sich die Unterteilung der Großen Kreisstädte Freital und Pirna in jeweils zwei Wahlkreise erforderlich. Bei den übrigen Wahlkreisen wurden die örtlichen Verhältnisse und räumlichen Zusammenhänge, insbesondere bestehende Verwaltungsgemeinschaften, berücksichtigt.

Parteien und Wählervereinigungen können in jedem Wahlkreis ihre bis zu zehn Wahlbewerber für die Kreistagswahl aufstellen.

 

Folgende Wahlkreiseinteilung wurde beschlossen:

Wahlkreis 1 - Pirna 1

Wahlkreis 2 - Pirna 2/Dohma

Wahlkreis 3 - Heidenau

Wahlkreis 4 - Dohna/Bad Gottleuba-Berggießhübel (mit Bahretal, Liebstadt und Müglitztal)

Wahlkreis 5 - Königstein/Lohmen/Dürrröhrsdorf-Dittersbach (mit Gohrisch, Rathen, Rosenthal-Bielatal, Stadt Wehlen und Struppen)

Wahlkreis 6 - Sebnitz/Bad Schandau/Hohnstein (mit Rathmannsdorf und Reinhardtsdorf-Schöna)

Wahlkreis 7 - Neustadt in Sachsen/Stolpen

Wahlkreis 8 - Wilsdruff/Tharandt (mit Dorfhain)

Wahlkreis 9 - Freital 1

Wahlkreis 10 - Freital 2

Wahlkreis 11 - Bannewitz/Kreischa/Rabenau

Wahlkreis 12 - Dippoldiswalde/Klingenberg (mit Hartmannsdorf-Reichenau)

Wahlkreis 13 - Altenberg/Glashütte (mit Hermsdorf/Erzg.)

 

Die Wahlkreise 1, 2, 9 und 10 wurden nach den von den Städten Freital und Pirna beabsichtigten Wahlbezirkseinteilungen und Straßenzuordnungen unterteilt. Die konkrete straßenmäßige Abgrenzung wird mit der im Januar 2019 vorgesehenen „Bekanntmachung der Durchführung der Kreistagswahl“ veröffentlicht.

Auskünfte zu Wahlvordrucken und sonstigen wahlrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Kreistagswahl erteilt das Kommunalamt des Landratsamtes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Landtagswahl 2019

Übersicht Wahlkreise Landtag 2019

Am 1. September 2019 findet die Wahl zum Siebenten Sächsischen Landtag statt. Die entsprechende Bekanntmachung der Sächsischen Staatsregierung wurde im Sächsischen Amtsblatt vom 1. November 2018, Seite 1282 veröffentlicht.

Das Gebiet des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist in vier Wahlkreise eingeteilt (siehe Karte).

Der Landeswahlleiter hat die Bildung eines gemeinsamen Kreiswahlausschusses und die Bestellung eines gemeinsamen Kreiswahlleiters für alle vier Wahlkreise im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge angeordnet.

In jedem der vier Wahlkreise können Parteien jeweils einen Direktkandidaten zur Wahl vorschlagen. Auch andere Wahlberechtigte können Wahlvorschläge einreichen, müssen hierfür jedoch mindestens 100 Unterstützungsunterschriften von Wahlberechtigten einreichen.

Die öffentliche Bekanntmachung zur Landtagswahl 2019 mit Hinweisen zu den Voraussetzungen für die Einreichung von Wahlvorschlägen erfolgt nach der Bestimmung des Wahltages.

Thomas Obst
Kreiswahlleiter Wahlkreise 48 bis 51

E-Mail: thomas.obst@landratsamt-pirna.de

Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Kommunalamt
Schloßhof 2/4
01796 Pirna

Europawahl 2019

Die Bundesregierung hat als Wahltermin für die Europawahl in Deutschland den 26. Mai 2019 bestimmt. Die Bekanntmachung des Wahltages für die Europawahl 2019 wurde im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 34 am 10.10.2018 (S. 1646) veröffentlicht.

Am selben Tag finden im Freistaat Sachsen die regelmäßigen Kommunalwahlen statt.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Amtsleiter Kommunalamt

Hausanschrift:
01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus EF)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-1300
Fax: 03501 515-1309