Krankenhaushygiene

Zu den Aufgabengebieten der Krankenhaushygiene gehören:

  • Infektionshygienische Überwachung von medizinischen Einrichtungen wie z.B. Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, Dialyse, Entbindungseinrichtungen, Einrichtungen des ambulanten Operierens, Rettungsstellen sowie Senioren- und Pflegeheimen mit dem Ziel, gesundheitliche Beeinträchtigungen und Schädigungen bei Patienten, Mitarbeitern und anderen Bürgern innerhalb medizinischer Einrichtungen zu verhüten
  • Beratung von Einrichtungen zu betrieblich-organisatorischen und baulich-funktionellen Maßnahmen der Hygiene, des Hygiene-Managements sowie zu Methoden zur Erkennung, Erfassung, Bewertung und gezielten Kontrolle von Infektionserkrankungen
  • Schwerpunkt: Verhütung von Krankenhausinfektionen
  • Beratung von stationären und ambulante Einrichtungen beim Auftreten von Multiresistenten Erregern
  • Ständige Erweiterung der Wissensdatenbank
  • Koordination Regionales MRE-Netzwerk
  • Prüfung der Hygienepläne und Beratung bei diesbezüglichen Fragen
  • Durchführung von Weiterbildungen zur Krankenhaushygiene

Sozialmedizinischer Dienst

01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus SF)

01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon
Fax
03501 5158-2323
E-Mail