1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Foto-Impressionen aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unternavigation

Sie sind hier:  

Tourismus im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Interaktive 360-Grad Panoramen aus der Sächsischen Schweiz, Fotograf: Christoph Simon

Foto: Tourismusverband Sächsische Schweiz e. V. -  Frank Richter

Basteibrücke

Vor ca. 100 Millionen Jahren entstand aus dem Meer der Kreidezeit die romantische Landschaft des Elbsandsteingebirges - neben dem Tharandter Wald und dem Osterzgebirge der wohl schönste Landstrich im Landkreis. Das Elbsandsteingebirge mit seinen 1.100 Kletterfelsen gilt als Geburtsort des Klettersports. Es bietet dem Klettersportler neben großen Herausforderungen auch eine einzigartige Kulisse und macht dieses Klettergebiet wohl zum Attraktivsten und Berühmtesten in ganz Sachsen. Sachsen besitzt einen einzigen Nationalpark und der liegt mitten in der Sächsischen Schweiz. Das NationalparkZentrum Sächsische Schweiz in Bad Schandau gehört zu den modernsten Naturschutzinformationszentren Deutschlands mit abwechslungsreichen Ausstellungen, zahlreichen Erlebnis- und Informationsbereichen sowie einer Multivisionsshow.

Wandern, Radfahren oder Reiten- all dies können Sie bei uns erleben.

Weitere Informationen

Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen

Und wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und einen längeren Aufenthalt in der Sächsischen Schweiz oder im Osterzgebirge plant, dem steht ein breites Angebot an Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen zur Auswahl.

Umfassend und gern beraten Sie die Mitarbeiter des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz und der Tourismusgemeinschaft Silbernes Erzgebirge.

Burgen und Schlösser

Festung Königstein - Quelle: Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V. - Foto: Herbert Boswank

Festung Königstein

Zahlreiche Burgen und Schlösser sind Zeitzeugen von Sachsens Ruhm und Glanz. Auf der Festung Königstein, der größten Festungsanlage Europas, war einst Johann Friedrich Böttger, der Erfinder des europäischen Porzellans, der wohl berühmteste Gefangene.

Und auf der Burg Stolpen hielt August der Starke seine Mätresse, die Gräfin Anna von Cosel, für 49 Jahre gefangen.

Uhrmacherkunst

Uhrmacherkunst aus Glashütte

Uhrmacherkunst aus Glashütte

Wer an über 160 Jahre alter Uhrmacherkunst interessiert ist, darf den Besuch des Deutschen Uhrenmuseums in Glashütte nicht versäumen.

Besucherbergwerk

Besucherbergwerk

Besucherbergwerk

"Alles kommt vom Bergwerk her" - ein traditionsreicher Spruch, der wie kaum ein anderer die Entwicklung von Landschaft, Handwerk, Industrie, Kultur und Tradition die Region prägte.

Heute erinnern Besucherbergwerke, Schaustolln oder historische Zinnwäschen an das beschwerliche Leben und Wirken in dieser Zeit.

10. Sächsischer Wandertag

Foto: Wanderwegweiser

Am 28.03.2019 fand in Wilsdruff eine Beratung zum Arbeitsstand des 10. Sächsischen Wandertages statt. Im Ergebnis der Beratung ist festzustellen, dass die Veranstalter, auch auf Grund der extremen Waldschadenssituation, eine gefahrlose Begehung aller Wege in der gebotenen Qualität nicht gewährleisten können. Übereinstimmend wurde festgestellt, den Jubiläumswandertag zu verschieben und im nächsten Jahr würdig zu begehen. Weitere Informationen dazu sind zu gegebener Zeit auf der Seite www.saechsischer-wandertag.de unter „Aktuelles“ zu finden. Die Organisatoren danken für ihr Verständnis.

weitere Informationen: www.wilsdruff.de/?pId=2526

Weitere Informationen

Handreichung zur Etablierung eines freiwilligen Finanzierungsmodells

Tourismus ist eine Aufgabe öffentlich-privater Partnerschaft. Auch in der Finanzierung muss sich das widerspiegeln. Dabei gilt: Freiwilligkeit vor Zwang. Schließlich ist Tourismusförderung kein Selbstzweck, sondern Mittel zum Zweck. Die Branche sichert mit einem Umsatz von 7,4 Mrd. Euro 200.000 Menschen in Sachsen Beschäftigung. Neben Instrumenten, wie Kurtaxe und Fremdenverkehrsabgabe, plädiert der Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV Sachsen) daher für freiwillige Finanzierungsmodelle zur Sicherung touristischer Aufgaben.

Zur Unterstützung hat der Landestourismusverband Sachsen e.V. eine Handreichung zur Etablierung freiwilliger Modelle veröffentlicht. Damit sollen Kommunen motiviert werden, über die Möglichkeiten der Einbindung der Privatwirtschaft in die Tourismusfinanzierung nachzudenken. Darüber hinaus werden darin Empfehlungen und Leitlinien für die erfolgreiche Einbindung der Privatwirtschaft in die Finanzierung des öffentlichen Tourismus gegeben.

Die Publikation steht ab sofort zum Download unter dem unten stehenden Link zur Verfügung. Sie ist eine weitere Hilfestellung für Kommunen, nachdem der Verband bereits 2012 eine Handreichung zur Einführung einer Fremdenverkehrsabgabe veröffentlicht hat.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Katrin Hentschel - Sachbearbeiterin Tourismusförderung

Hausanschrift:
01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus EF)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-1518, 0175 93 93 574
Fax: 03501 515-8-1518
E-Mail: E-Mail

Wir stehen Ihnen selbstverständlich auch außerhalb der allgemeinen Sprechzeiten als Ansprechpartner zur Verfügung!