Landrat

Michael Geisler wurde am 6. Februar 1960 in Magdeburg geboren. Er wächst in Egeln, einer Kleinstadt in Sachsen Anhalt, auf. Hier legt er 1978 das Abitur ab.

Nach dem Wehrdienst studiert er an der Pädagogischen Hochschule in Köthen Lehrer für Biologie und Chemie.

In Graupa war Michael Geisler nach erfolgreicher Beendigung des Studiums Lehrer für Biologie und Chemie.

Sein politisch aktiver Werdegang begann in der Zeit der Wende in der damaligen DDR vom Herbst 1989 bis in das Jahr 1990 hinein.

Im Frühjahr 1990 wählte ihn der Kreistag zum 1. Beigeordneten und Stellvertreter des Landrates im Kreis Pirna.

1994 wird er zum Landrat im neu gebildeten Landkreis Sächsische Schweiz gewählt und bei der folgenden Landratswahl im Jahr 2001 im Amt bestätigt.

Von 2008 bis heute ist er Landrat im Kreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge und zugleich der Vorsitzende des Kreistags.

Michael Geisler ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Struppen.

Sekretariat des Landrats

01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus EF)

01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon
Fax
03501 515-1009
E-Mail