Investitionsprogramm Barrierefreies Bauen „Lieblingsplätze für alle“ 2021

18.09.2020

Barrierefreie Durchschreitebecken Albert-Schwarz-Bad Heidenau

Bis 30. September 2020 noch Antrag stellen!

Im Rahmen des Investitionsprogrammes Barrierefreies Bauen „Lieblingsplätze für alle“ können für 2021 noch Anträge auf Förderung von Investitionen zum Abbau bestehender Barrieren gestellt werden.

Gefördert werden investive Maßnahmen zur Schaffung von Barrierefreiheit im Kultur-, Freizeit-, Bildungs- und Gesundheitsbereich, wobei der Gastronomiebereich ausdrücklich mit umfasst ist. Weiterhin werden insbesondere kleinere Vorhaben in bestehenden ambulanten Arztpraxen und Zahnarztpraxen gefördert. Die Höhe der Förderung beträgt je Maßnahme höchstens 25.000 Euro und kann bis zu 100 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben betragen.

Alle interessierten Betreiber öffentlich zugänglicher Einrichtungen können bis spätestens zum 30. September 2020 einen entsprechenden Antrag beim Landratsamt einreichen.

Später eingehende Anträge können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Das Antragsformular finden Sie im Internet unter: www.landratsamt-pirna.de/foerdermittelmanagement.html

Anträge sind zu richten an:
Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Jugend- und Bildungsamt
Referat Präventiver Kinderschutz
Cindy Baake
Schloßhof 2/4
01796 Pirna

Kontakt für weitere Informationen:
Cindy Baake
Tel.:  03501 515-4006
Fax:  03501 515-84006
cindy.baake@landratsamt-pirna.de

Lydia Schmid - Behindertenbeauftragte
Tel.:  03501 515-2005       
Fax:  03501 515-84404
behindertenbeauftragte@landratsamt-pirna.de


Kostenlose Beratungen zum Thema „Barrierefreies Bauen“

Die barrierefreie Gestaltung der gebauten Umwelt und des Lebensraumes ist Voraussetzung für eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben. Immer wieder kommt es jedoch vor, dass bei Neu- oder Umbauten die Barrierefreiheit nicht beachtet wird, dass Beratungsangebote oder Fördermittel nicht bekannt sind oder fachliche Unsicherheiten bestehen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, haben der Sozialverband VdK Sachsen e. V. und die Architektenkammer Sachsen das Projekt „Beratungszentrum für Barrierefreies Planen und Bauen in Sachsen“ ins Leben gerufen.

Die Beratungen können individuell vor Ort oder an den Standorten der Architektenkammer Sachsen (in Chemnitz, Leipzig und Dresden immer am 2. und 4. Mittwoch im Monat von 15:00 bis 18:00 Uhr) erfolgen. Weiterhin sind Beratungen per E-Mail oder Telefon möglich.

Kontakt:
Informationen und Terminvereinbarungen werden über die Koordinierungsstelle des Projektes (Beate Lussi-Riedel, Telefon 0371 334030, E-Mail: beate.lussi-riedel@vdk-sachsen.de) oder über die Architektenkammer Sachsen angeboten:
Dresden: Telefon 0351 31746-0, E-Mail: dresden@aksachsen.org,
Chemnitz + Leipzig: Telefon 0341 9605883, E-Mail: leipzig@aksachsen.org

Weitere Informationen gibt es auch unter www.vdk.de/barrierefreies-sachsen.