Wirtschaftstag 2022 – Unternehmen jetzt anmelden!

23.03.2022

Logo

Landrat Michael Geisler lädt die Unternehmerinnen und Unternehmer unseres Landkreises am 18. Mai 2022 ab 16:00 Uhr zum traditionellen Wirtschaftstag in das Berufliche Schulzentrum für Technik und Wirtschaft „Friedrich Siemens“ Pirna ein.

Landrat Michael Geisler lädt die Unternehmerinnen und Unternehmer unseres Landkreises am 18. Mai 2022 ab 16:00 Uhr zum traditionellen Wirtschaftstag in das Berufliche Schulzentrum für Technik und Wirtschaft  „Friedrich Siemens“ Pirna ein.

„In der 16. Auflage geht es um das allgegenwärtige Thema „NACHHALTIGKEIT“. Ich freue mich zum diesjährigen Wirtschaftstag auf zwei Experten, die mit zukunftsweisenden Vorträgen zum Nachdenken anregen und uns die Welt von morgen ein Stück näher bringen. Die letzten beiden Jahre haben uns eindringlich gezeigt, dass wir neue Wege gehen müssen, um weiterhin erfolgreich zu sein. Neben den endlich wieder möglichen Kontakten im Rahmen einer Präsenzveranstaltung erhoffe ich mir nachhaltige Impulse für die Unternehmerinnen und Unternehmer im Landkreis“, richtet Landrat Michael Geisler den Blick auf das traditionelle Wirtschaftsevent im Mai.

Unternehmen sollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen und sich jetzt anmelden.
Die mögliche Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Referenten

Die erste Referentin des Abends, Kristina zur Mühlen, ist eine bekannte TV-Moderatorin und Journalistin. Die diplomierte Physikerin in Jena und schlug nach ihrem Diplom in Laserphysik eine journalistische Laufbahn ein. Dem Fernsehpublikum ist sie vor allem als ehemalige Sprecherin und Moderatorin von „tagesschau“ und „tagesschau24“ bekannt (beide ARD)  sowie als Moderatorin des Wissenschafts-Magazins „nano“ (ZDF/3sat), welches sie zehn Jahre lang präsentierte.

Das Markenzeichen der Journalistin sind ihr lockerer und authentischer Präsentations-Stil und ihre Leidenschaft für Zukunftsthemen aus Naturwissenschaft, Technik und Gesellschaft.

In ihrer aktuellen Keynote stellt die Rednerin die Frage: „In welcher Zukunft wollen wir leben?“. Mit erstaunlichen und amüsanten Beispielen aus Vergangenheit und Gegenwart zeigt sie, welche Perspektiven sich eröffnen, wenn man keine Angst hat, ungewohnte Wege einzuschlagen.

Kristina zur Mühlen lebt in Hamburg. Aufgewachsen ist sie in der ehemaligen DDR, wo sie auch sächsische Wurzeln hat.

Prof. Dr.-Ing. Dr. Christian Berg beschäftigt sich seit fast 20 Jahren mit dem Thema Nachhaltigkeit:

In der Wirtschaft hat er dieses Thema viele Jahre in der Managementberatung der SAP verantwortet, ist  Mitglied im Anlageausschuss der GLS Bank und arbeitet als Keynote Speaker und Coach für unternehmerische Nachhaltigkeit;

In Forschung und Lehre ist er als Honorarprofessor für Nachhaltigkeit und Globalen Wandel an der Technischen Universität Clausthal und Gastprofessor für Corporate Sustainability an der Universität des Saarlandes tätig;

In der Zivilgesellschaft engagiert er sich für den Club of Rome, dessen deutschen Präsidium er angehört.

Sein neues Buch (Ist Nachhaltigkeit utopisch? Wie wir Barrieren überwinden und zukunftsfähig handeln) ist ein aktueller Club of Rome-Bericht und wurde zudem von der Friedrich-Ebert-Stiftung 2021 für die Auszeichnung „Das politische Buch“ nominiert.
Studiert hat Christian Berg Physik (Diplom), Philosophie (M.A.) und Theologie (Mag. theol.), promoviert hat er in Systematischer Theologie (Dr. theol.) und Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.).


Informationen und Anmeldung unter: www.landratsamt-pirna.de/wirtschaftstag.html

Kontakt:
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Wirtschaftsförderung
Schloßhof 2/4
01796 Pirna
Telefon: 03501 515-1519
E-Mail: ines.henning@landratsamt-pirna.de

Sponsoren des Wirtschaftstages sind die Ostsächsische Sparkasse, SachsenEnergie AG, Handwerkskammer Dresden, Industrie- und Handelskammer Dresden, AOK PLUS Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen