Unternehmerinnen des Landkreises trafen sich zum Erfahrungsaustausch

18.03.2019

Auch in diesem Jahr hatte Landrat Michael Geisler gemeinsam mit der Gleichstellungsstellungsbeauftragten Teresa Schubert anlässlich des Internationalen Frauentags zum Unternehmerinnenabend eingeladen. Elf  Unternehmerinnen des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 14.03.2019 trafen sich mit ihnen im Quartier „Sonnenhof“ der WVH Heidenau mbH zur bereits achten Auflage dieser jährlichen Veranstaltung.

„Im Gespräch mit den Unternehmerinnen wurde wieder einmal deutlich, dass sich die täglich zu meisternden Herausforderungen wenig von denen der männlichen Kollegen unterscheiden. Auch nutzen viele Väter heutzutage die Gelegenheit Elternzeit in Anspruch zu nehmen. Sie fehlen dann natürlich genauso, wie junge Mütter. Ein großes Thema war auch der Fachkräftemangel, der sich durch alle Branchen zieht und eine maßgebliche Herausforderung darstellt.“, so das Resümee des Landrates.

Gastgeberin Sonhild Ruffani, Geschäftsführerin der WVH, stellte das Konzept rund um das betreute Wohnen im „Sonnenhof“ mit den verschiedenen Dienstleistungen und Freizeitangebote des Nachbarschaftsvereins vor. Eine Führung durch das Haus vermittelte den Gästen einen Eindruck von den Möglichkeiten und Vorteilen dieser Wohnform für ältere Menschen.

Mit Blick auf die demografische Entwicklung und dem zu erwartenden erhöhten Bedarf an der Bereitstellung von altersgerechtem Wohnraum plant die WVH im Frühjahr 2019 mit der Erweiterung der Seniorenwohnanlage Sonnenhof zu beginnen. So sollen weitere moderne und barrierefreie Wohnungen entstehen.

Im Verlauf des Abends hatten die Unternehmerinnen ausreichend Gelegenheit sich über aktuelle Themen auszutauschen und in den Erfahrungsaustausch zu treten.