Straßenbau in Hermsdorf/Erz. ab 03.08.2020

29.07.2020

Symbolbild

Die Kreisstraße 9043 wird in der Ortsdurchfahrt Hermsdorf/Erz. in einem ersten Bauabschnitt auf einer Länge von ca. 500 Metern zwischen dem Abzweig Bergstraße/Richtergrund und dem Haselbornweg instandgesetzt. Auf die vorhandene Asphaltbefestigung wird eine neue Asphaltdeckschicht aufgebracht, dabei werden vorhandene Unebenheiten in den Randbereichen der Fahrbahn beseitigt.

Während der Bauarbeiten, die bis Mitte August abgeschlossen werden sollen, ist eine Vollsperrung erforderlich. Die Umleitung ist ausgeschildert. Auch für Busse gilt eine Umleitungsstrecke. Die geänderten Busfahrpläne sind den Anschlagtafeln an den Bushaltestellen zu entnehmen.

Ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma STRABAG AG, Gruppe Sächsisches Bergland, Dippoldiswalde. Die Baukosten belaufen sich auf rund 40.000 Euro und werden über Zuweisungen für Instandsetzungs- und Erneuerungsmaßnahmen an Straßen gemäß SächsFAG finanziert.

Die Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung und Verständnis gebeten.

Diese Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.