Startschuss für die neuen Azubis im Landratsamt gefallen

01.09.2020

Foto von den Auszubildenden

Nachdem bereits am Montag in Sachsen die Schule gestartet ist, begannen am 01.09.2020 nun auch die Auszubildenden und Studenten ihre Ausbildung bzw. ihr Studium im Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Insgesamt sind es in diesem Jahr neun Mädchen und fünf Jungen, die eine Ausbildung oder ein Studium mit dem Praxispartner Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge absolvieren.

„Ich freue mich, dass wir unser Ausbildungskonzept fortführen können und vielversprechende Bewerberinnen und Bewerber bei uns lernen möchten. Erstmalig wird in diesem Jahr auch ein künftiger Fachinformatiker ausgebildet. Partner der theoretischen Ausbildung ist hier die Gutenbergschule Leipzig, der Praxisunterricht erfolgt u. a. im Stadtarchiv Dresden. Für die bevorstehenden drei Jahre wünsche ich allen viel Erfolg bei der Bewältigung von kleinen und auch großen Herausforderungen, Durchhaltevermögen und natürlich viel Freude in ihrer Tätigkeit.“, gab Landrat Michael Geisler den Azubis und Studenten mit auf dem Weg.

Die angehenden Verwaltungsfachangestellten erhalten ihre theoretische Ausbildung am BSZ „Otto Lilienthal“ in Freital sowie am Sächsischen Kommunalen Studieninstitut Dresden. Der praktische Teil wird in den Ämtern der Landkreisverwaltung absolviert. Innerhalb ihrer dreijährigen Ausbildungszeit werden sie u. a. im Bürgerbüro, Archivverbund, Umweltamt und Bauamt einen Eindruck über die dortige Verwaltungstätigkeit erhalten.

Auch die Studenten der Allgemeinen Verwaltung durchlaufen eine Reihe von Ämtern innerhalb der Landkreisverwaltung, zusätzlich erhalten sie ein Praktikum bei einer Landesbehörde. Gleiches gilt für das Sozialpädagogik-Studium mit Theorieausbildung an der BA Breitenbrunn, wobei der Schwerpunkt der praktischen Ausbildung im Jugend- und Bildungsamt sowie im Sozial- und Ausländeramt liegt. Mehrere externe Praktika absolvieren die Studenten der Sozialverwaltung, die ihre theoretischen Kenntnisse genau wie die Studenten der Allgemeinen Verwaltung in der Hochschule Meißen erhalten.

In Kürze beginnt schon wieder die nächste Bewerbungsrunde. Pünktlich zum Tag der Ausbildung am 19.09.2020 startet diese für den Einstellungsjahrgang 2021.
Bewerber sollten grundsätzlich großes Interesse an einem Ausbildungsberuf in der Verwaltung mitbringen. Erwartet wird außerdem ein guter Realschulabschluss oder Abitur und eine hohe Lern- und Leistungsbereitschaft sollten selbstverständlich sein. Über weitere Voraussetzungen kann man sich auf der Internetseite des Landratsamtes unter www.landratsamt-pirna.de/ausbildung.html informieren. Auskünfte gibt es auf unter dem nachfolgenden Kontakt:

Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Ausbildungsleiterin
Schloßhof 2/4
01796 Pirna
Telefon: 03501 515-4115
E-Mail: iris.lichtmann@landratsamt-pirna.de

Bildunterschrift: Wir sind die neuen Azubis und Studenten im Landratsamt! – Foto: Landratsamt