Rundwanderweg „Klitscherweg“ in Freital-Weißig eingeweiht

14.09.2020

Symbolbild

Was seit der Übergabe des Fördermittelbescheides im Oktober 2018 an den Verein Weißig 2011 e. V.  aus dem Projekt „Rundwanderweg Weißger Klitscherweg“ geworden ist, davon konnte sich Landrat Michael Geisler am 12. September 2020 selbst ein Bild machen. Das Ergebnis überzeugte die zur Einweihung des Weges gekommenen Gäste voll und ganz.

Auf dem 12 Kilometer langem Rundwanderweg kann nun auch ein Blick auf die Historie des Ortes geworfen werden. In einer Broschüre sowie auf Infotafeln entlang des Weges werden Ereignisse vergangener Zeiten und Objekte aus der fast 800-jährigen Ortsgeschichte, Kulturdenkmale und Einrichtungen des Bergbaus beschrieben und geben Auskunft über den Ort. An ruhigen Plätzen kann man dann die Aussicht in die Ferne genießen.

Die Gesamtkosten der Maßnahme betrugen rund 60.000 Euro. Gefördert wurde das Projekt im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen mit Mitteln der Europäischen Union und des Freistaates Sachsen.

Auch wenn auf dem Weg bis zur Bewilligung der Fördergelder einige Hürden zu nehmen sind – am Ende lohnt es sich immer wieder. Viele hervorragende Projekte konnten seit Inkrafttreten der Förderrichtlinie LEADER/2014 im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge umgesetzt werden.

Projekte wie dieses stehen für die Bedeutung des Förderprogramms für den ländlichen Raum: „In den vergangenen Jahren wurde mit den Fördergeldern in unserer Region viel erreicht. Unsere Orte attraktiv zu gestalten und lebenswert zu machen, verbindet die Menschen mit ihrer Heimat. Das Engagement der Vereinsmitglieder und Akteure ihren Ort weiter zu gestalten, verdient große Anerkennung.“
Im LEADER-Prozess ist das Landratsamt zuständig für das Bewilligungs- und Auszahlungsverfahren für Vorhaben aus den LEADER-Regionen „Sächsische Schweiz“ und „Silbernes Erzgebirge“.