Mehr als 200 junge Menschen starten eine Ausbildung bei einem Handwerksbetrieb in der Region

08.08.2019

Information Handwerkskammer Dresden

Die Ausbildungszahlen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sind stabil auf Vorjahresniveau

Gute Chancen im Handwerk: 202 Frauen und Männer haben (Stand 31. Juli) einen Ausbildungsvertrag bei einem Handwerksbetrieb im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge unterschrieben. Zum Vergleich: Zum Stichtag 31. Juli 2018 waren 204 neue Lehrverträge aus dem Landkreis bei der Handwerkskammer Dresden registriert.

"Dies ist eine gute Zwischenbilanz", sagt Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden. "Sie zeigt, dass das Handwerk für Schulabgänger attraktiv ist und unterstreicht den Fachkräftebedarf seitens der Betriebe. Viele Unternehmen sind auch weiterhin auf der Suche nach geeigneten Bewerbern für ihre Ausbildungsplätze. Daher haben auch heute noch junge Menschen die Möglichkeit, den für sich passenden Beruf im Handwerk zu finden."

Die beliebtesten Ausbildungsberufe im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sind die des Kraftfahrzeugmechatronikers (39 neue Auszubildende), des Tischlers (20), des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (17) sowie der des Elektronikers (14).

Wichtig ist: Auch weiterhin können Ausbildungsverträge geschlossen und die Ausbildung begonnen werden. In der Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Dresden unter www.hwk-dresden.de/einfachmachen sind noch rund 300 offene Ausbildungsstellen in den Landkreisen Meißen, Bautzen, Görlitz, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sowie der Landeshauptstadt registriert. Von A wie Anlagenmechaniker bis zu Z wie Zweiradmechatroniker bieten Handwerksbetriebe in ganz Ostsachsen Lehrstellen an.

Kontakt:
Handwerkskammer Dresden
Am Lagerplatz 8, 01099 Dresden
Telefon: 0351 4640-405
E-Mail: daniel.bagehorn@hwk-dresden.de
Internet: www.hwk-dresden.de