Ein weiterer Schritt für den Wintersport in der Region – Spatenstich an der Biathlonarena in Altenberg

19.08.2019

Bei Sonnenschein und während des laufenden Trainings der Spitzensportler wurde am 16.08.2019 die Biathlonarena in Altenberg offiziell für den Umbau freigegeben. Zum ersten Baggerhub hatte der Förderverein Biathlon Osterzgebirge e. V. herzlich eingeladen.

Zahlreiche Gäste folgten der Einladung des Fördervereins, darunter auch die Vizepräsidentin des Sächsischen Landtages Andrea Dombois, Staatsminister des Innern Prof. Dr. Roland Wöller, Landrat Michael Geisler und Bürgermeister Thomas Kirsten.

Der Vorsitzende des Fördervereins Dr. Rolf Heinemann informierte über das nun anstehende Bauvorhaben, wofür Gesamtkosten von rund 645.000 Euro anfallen. Mit Fördermitteln des Freistaates Sachsen von 580.000 Euro erfolgt die Verbreitung des Stadions nach internationalen Reglungen und die Trennung von Zufahrts- und Laufstrecken einschließlich eines Brückenbaus.

„Diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass Altenberg als Standort für den Spitzensport weiter attraktiv ist und national und international bestehen kann“, so Landrat Michael Geisler.