Die Preisträger des „So geht sächsisch.“ Ideenwettbewerbs für den Tourismus in Sachsen stehen fest

05.07.2019

Pressemitteilung Tourismusverband Erzgebirge e. V.

Eine Jury aus Vertretern des Landestourismusverbandes, KREATIVES Sachsen, der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen, dem ADAC Sachsen, der Sächsischen Staatskanzlei und des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hat aus den 30 besten Bewerbungen, die ihre Konzepte in den Ideenwerkstätten unter der Mithilfe von Experten weiterentwickelt haben, die acht besten Ideen ausgewählt. Die Projekte der Preisträger werden weiter begleitet und 2021 auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB) hochrangig präsentiert. Sachsen ist 2021 Partnerland der ITB.

Zu den besten Ideen zählt auch das Projekt entlang der Weißeritztalbahn Bimmelbahn & Lichterglanz –  Erster befahrbarer Weihnachtsmarkt Deutschlands.

Darüber freuen wir ganz besonders! Die Preisgelder sollen für kulturelle Beiträge und Aktionen verwendet werden, somit profitieren alle Anrainerorte entlang der Weißeritztalbahn ebenfalls von diesem Preis.

Bereits seit über einem Jahr sind die „Macher“, der Arbeitsgruppe Weißeritztalbahn schon mit der Idee und dessen Umsetzung befasst. Die Orte entlang der Bahn sind eingebunden und arbeiten daran, ihre Themenbahnhöfe weiter auszubauen.

Ein kleines Projektteam um Anke Eichler vom Tourismusverband Erzgebirge e.V. mit Gabriele Clauss-Verkehrsverbund Oberelbe, Kati Schmidt- Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH, Dominik Puschmann- Agentur Sachsenträume Dresden, Mario Bielig – Projektmanagement Weißeritztal sowie Ute Marschner von der Tourist-Info Altenberg haben den Antrag zum Ideenwettbewerb gemeinsam ausgearbeitet und eingereicht. Relativ schnell war klar, das Projekt gehört zu den 30 Besten, der 224 eingereichten.

Daraufhin wurde das engagierte Projektteam zu einer Ideenwerkstatt in das Kloster Nimbschen eingeladen. Hier wurde an 2 Tage mit externen Beratern weiter am Konzept „gefeilt“ und für eine erfolgreiche Umsetzung vorbereitet.

Herzliche Einladung - schon jetzt vormerken:

Das winterliche Weißeritztal lädt am 1. Advent ganz  herzlich zu einem gemütlichen Streifzug ein.

Wie einer Perlenschnur gleich, reihen sich die Themen-Bahnhöfe der Weißeritztalbahn von Freital über Rabenau, Malter, Dippoldiswalde, Obercarsdorf und Schmiedeberg bis zum Kurort Kipsdorf. Steigt einfach dort aus, wo es euch gefällt! In weihnachtlicher Atmosphäre werden erzgebirgische Traditionen lebendig:           

Schaut Handwerkern über die Schulter, bastelt gemeinsam mit euern Kinder und lauscht den spannenden Erzählungen der Märchenfee. Lasst euch vom Wintersport wie zu Großvaters Zeiten beeindrucken, helft beim Pyramide anschieben oder entspannt einfach mit einem köstlichen Glühwein-Dippl am Feuer. Die dienstälteste Schmalspurbahn Deutschlands bringt euch von einem Weihnachtsmarkt zum nächsten.

Wir brauchen noch viele Unterstützer, ob Handwerker oder Künstler, aber auch Einheimische die Ihre Grundstücke entlang der Bahn festlich, weihnachtlich schmücken (aber bitte nur mit weissem/gelblichen Beleuchtungen)!
Wer Interesse  an einer Beteiligung hat, bitte gern melden:

Projektmanagement Weißeritztal
Telefon: 0162 /2541063       

Tourismusverband Erzgebirge e. V.
Telefon: 03504 614877

 

Kontakt:
Tourismusverband Erzgebirge e. V.
Regionalbüro Altenberg-Dippoldiswalde
Markt 2, 01744 Dippoldiswalde
Tel.: 03504 614877
E-Mail: a.eichler@erzgebirge-tourismus.de
Web: www.erzgebirge-tourismus.de - www.facebook.com/Erzgebirge.DieErlebnisheimat