Der Arbeitsmarkt im Februar 2019

01.03.2019

Pressemitteilung der Agentur für Arbeit Pirna

- Arbeitslosenquote unverändert bei 5,4 Prozent

- Arbeitskräftenachfrage zieht kräftig an

- 612 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr

 

I. Überblick

Im Berichtsmonat ist die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge geringfügig angestiegen. Im Februar waren 6.964 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 39 Personen mehr als im Januar. Im Vergleich zum Vorjahr liegt die Arbeitslosigkeit weiterhin auf einem deutlich niedrigeren Niveau; im Februar 2018 wurden noch 612 Arbeitslose mehr gezählt.

Die Arbeitslosenquote – berechnet auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen blieb un-verändert bei 5,4 Prozent. Vor einem Jahr wurde eine um 0,6 Prozentpunkte höhere Quote registriert (6,0 Prozent).

„Der Februar ist regelmäßig von geringerer Dynamik geprägt. Trotz kalendarischen Winters zeigt der lokale Arbeitsmarkt bereits erste Anzeichen für eine positive Prog-nose in den kommenden Monaten.", kommentiert Gerlinde Hildebrand, Chefin der Pirnaer Arbeitsagentur, die aktuellen Arbeitsmarktzahlen. „Obwohl die Zahl der Ar-beitslosen im Berichtsmonat geringfügig angestiegen ist, zeigt die doch deutlich an-gestiegene Arbeitskräftenachfrage, dass unsere regionalen Unternehmen einen un-gebrochenen Fachkräftebedarf haben, mit dem sie in das arbeitsreiche Frühjahr starten. In den nächsten Monaten erwarten wir also wieder mehr Bewegung auf dem Arbeitsmarkt", so Hildebrand weiter.

Weitere Informationen sowie aktuelle Zahlen finden Sie in den Downloads.