Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz – was Unternehmen wissen müssen

17.06.2020

Wirtschaftsförderung und IQ Netzwerk Sachsen bieten Webinar für Unternehmen des Landkreises an

Fachkräfteengpässe sind vielfach an der Tagesordnung, auch in Sachsen und auch in unserem Landkreis. Corona und die Auswirkungen des pandemiebedingten Lock-Downs schütteln jetzt zwar einige Branchen kräftig durch und setzen durchaus Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter frei. Jedoch sinkt laut Statistischem Landesamt in Kamenz die Zahl der erwerbsfähigen Personen schon bis zum Jahr 2030 um ca. 12 Prozent. Der heimische Arbeitsmarkt wird im intensiver werdenden Wettbewerb um geeignete Fach- und Arbeitskräfte immer weniger die benötigten Bedarfe decken. Für Unternehmenslenkende bedeutet das, ihre Personalbeschaffung neu auszurichten und u.a. über die Grenzen Deutschlands und auch der EU hinaus zu blicken.

Mit dem am 1. März 2020 in Kraft getretenen Fachkräfteeinwanderungsgesetz erleichtert und erweitert die Bundesregierung die Zuwanderungsmöglichkeiten von Fachkräften mit Studienabschluss bzw. qualifizierter Berufsausbildung. Insbesondere die Abschaffung der Beschränkung auf Mangelberufe und die Einführung eines beschleunigten Fachkräfteverfahrens bieten Personalverantwortlichen neue Möglichkeiten.

Zusammen mit dem IQ Netzwerk Sachsen führt die Wirtschaftsförderung des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ein Webinar durch und bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich zu informieren und mit Interessierten auszutauschen.

Titel und Inhalt des Webinars

„Fachkräfteeinwanderungsgesetz – was Unternehmen wissen müssen“ – ein Überblick zu den wichtigsten Regelungen, erste Erfahrungen und Raum für Ihre spezifischen Fragen

Termin:       Dienstag, 14. Juli 2020, 9:00 – 11:00 Uhr

Zielgruppe:   alle interessierten Unternehmensvertreterinnen und -vertreter

Dozentin:      Anke Heinrich, Fachinformationszentrum Zuwanderung Dresden – ein Teilprojekt im IQ Netzwerk Sachsen; Träger: Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e.V.

Technische Voraussetzungen:

Rechner oder Laptop mit stabiler Internetverbindung und Lautsprechern, idealerweise Headset mit Mikrofon und Lautsprecher (Kamera zur Bildübertragung kann, muss aber nicht sein)

einer der beiden Browser Google Chrome oder Firefox.

Nach Anmeldung beim IQ-Projektpartner Sächsischer Volkshochschulverband erhalten Sie eine E-Mail mit den Zugangsdaten und technischen Support. Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter: Marcus Schaub, 0351 43 70 70 50 oder schaub@vhs-sachsen.de.