Bergwiesen ausgezeichnet

20.09.2021

Die Preisträger
von links nach rechts obere Reihe: Ronny Goldberg (Nationalpark Sächsische Schweiz), Petr Bauer (Nationalpark Böhmische Schweiz), Jitka Flachsová (1. Preis CZ), Wolfgang Dörner (1. Preis D), Landrat Michael Geisler, Cordula Jost (Landschaftspflegeverband) untere Reihe von links nach rechts: Hanspeter Mayr (Moderation), Mirko Heymann (2. Preis D), Ing. Veronika Mertlova (2. Preis CZ), Jeanette Frei (3. Preis D), Ing. Aleš Kubica (3. Preis CZ), Jitka Pollakis (Übersetzung tschechisch-deutsch).

Anlässlich des 17. Bergwiesenfestes am 19.09.2021 in Königstein-Ebenheit auf dem Johannishof unterhalb des Liliensteins konnte der Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge nicht nur deutsche Naturliebhaber, sondern auch viele tschechische Gäste begrüßen. Nachdem die öffentliche Preisverleihung für die schönsten Bergwiesen in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz im Jahr 2020 coronabedingt ausfallen musste, hatten sich alle auf dieses Fest gefreut.

Höhepunkt war natürlich die Preisverleihung für die schönsten Bergwiesen, die im Wettbewerb im Juni 2021 ermittelt worden waren. Unter anderem war der optische Eindruck, Artenreichtum, Nährstoffgehalt und die Bewirtschaftungsart in die Bewertung eingeflossen. 

Landrat Michael Geisler, die Bürgermeister der Gewinnerwiesen sowie Vertreter der Nationalparks und Kooperationspartner beglückwünschten die sechs Preisträger.

„Nicht nur den heutigen Gewinnern, sondern allen, die sich Jahr für Jahr die Mühe machen und die Wiesen bewirtschaften, möchte ich heute danken. Ich weiß, es steckt unermesslich viel Arbeit in der Pflege dieser wertvollen Naturflächen. Vielen Dank für Ihr Engagement.“, würdigte der Landrat die aufopferungsvolle Arbeit.

Die Organisatoren des Landschaftspflegeverbandes hatten ein attraktives Rahmenprogramm auf die Beine gestellt – so gab es „Kulinarisches und Handwerkliches“ auf dem Naturmarkt sowie zahlreiche Infostände zu Obst, Insekten, Bienen und Pilzen sowie Kreativangebote für Kinder und Erwachsene. So war für jeden etwas dabei und das Fest war ein Erlebnis für Groß und Klein.

Die Preisträger sind:

  • Familie Dörner aus Rosenthal-Bielatal,
  • Mirko Heymann aus Bad Gottleuba-Berggießhübel und
  • Jeannette Frei aus Saupsdorf
  • Jitka Flachsová aus Děčín,
  • Společnost (Gesellschaft) Nobilis Tilia in Vlčí Hora und
  • Aleš Kubica aus Kamenné Horce