1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

Sie sind hier:  

Ausschreibungen

Grundstücksausschreibungen & Immobilien

Kreisnaturschutzbeauftragter sowie Regionalbeauftragte im ehrenamtlichen Naturschutzdienst gesucht

Nachdem Herr Immo Grötzsch nach vielen Jahren seine Tätigkeit als Kreisnaturschutzbeauftragter beendet hat, benötigt der Landkreis einen neuen Kreisnaturschutzbeauftragten. Außerdem werden Regionalbeauftragte für die Bereiche Freital-Kreischa, Dippoldiswalde-Glashütte, Altenberg und Pirna gesucht.

Der ehrenamtliche Naturschutzdienst unterstützt die sächsische Umweltverwaltung. Persönlich und fachlich geeignete Personen, die sich durch fachliches Wissen sowie gute Kenntnisse der lokalen Gegebenheiten auszeichnen, werden von den unteren Naturschutzbehörden für diese Aufgabe als Naturschutzbeauftragter/e und -helferIn berufen. Sie widmen sich im Auftrag der Behörde geschützten Teilen von Natur und Landschaft und unterstützen so die unteren Naturschutzbehörden bei Ihrer Aufgabenerfüllung.

Was erwartet Sie als ehrenamtlicher Kreisnaturschutzbeauftragter bzw. Regionalbeauftragter:

Der Kreisnaturschutzbeauftragte ist der erste Ansprechpartner für die Naturschutzhelfer im Landkreis. Die Regionalbeauftragten sowie die MitarbeiterInnen der unteren Naturschutzbehörden sind ihm dabei behilflich. So wirken die Naturschutzhelfer an den Entscheidungen der Behörden durch ihre Informationen mit.

Der ehrenamtliche Kreisnaturschutzbeauftragte und die Regionalbeauftragten werden für die Dauer von fünf Jahren bestellt. Sie haben die Aufgabe, die Naturschutzhelfer fachlich zu betreuen und anzuleiten. Für ihre Tätigkeit erhalten sie eine pauschale Aufwandsentschädigung sowie den Ersatz der entstandenen Reisekosten.

Zu den persönlichen Voraussetzungen gehören:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres,
  • Gewähr für die ordnungsgemäße Erfüllung der ihnen obliegenden Aufgaben,
  • keine Zugehörigkeit zur Bestellungsbehörde,
  • Bereitschaft, das Amt mindestens fünf Jahre auszuüben.

Zu den fachlichen Voraussetzungen gehören:

  • ausreichende naturkundliche Kenntnisse, insbesondere der Ökologie gefährdeter oder vom Aussterben bedrohter heimischer Pflanzen- und Tierarten sowie geschützter Biotope,
  • Kenntnis der wesentlichen, für ihre Aufgabenerfüllung erforderlichen Rechtsvorschriften zum Schutz von Natur und Landschaft (hierzu können auch Weiterbildungsangebote des Freistaates genutzt werden),
  • ausreichende Kenntnisse der örtlichen Verhältnisse, insbesondere der Schutzgebiete und im zu übertragenden Aufgabengebiet.

Wenn Sie Zeit mitbringen, mobil sind und Verantwortung im ehrenamtlichen Naturschutz übernehmen wollen, würden wir uns freuen, Sie kennenzulernen.

Kontakt:
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Umweltamt
Referatsleiter Naturschutz
Dr. Bernard Hachmöller,
Tel. 03501 515-3430
E-Mail: Bernard.Hachmoeller@landratsamt-pirna.de.

Wechsel der Vergabeplattform

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge veröffentlicht bisher seine Bekanntmachungen für Ausschreibungen auf der Vergabeplattform www.evergabe.de.

In Umsetzung der Richtlinie zur öffentlichen Auftragsvergabe hat der Landkreis die Vergabeplattform gewechselt. Zukünftig werden die Vergaben des Landkreises über die elektronische Vergabeplattform www.vergabe.rib.de realisiert.

Das elektronische Verfahren ermöglicht den Bewerbern eine schnellere Bearbeitung der Angebotsunterlagen. Die Vergabeplattform unterstützt bei der Kalkulation der Angebote und beim Ausfüllen der Formulare und Formblätter, abgerundet durch Plausibilitäts- und Vollständigkeitsprüfungen.

Die Arbeitsabläufe in Vergabeverfahren werden durch den Einsatz der elektronischen Datenverarbeitung vereinfacht und führen zu Kosteneinsparungen bei Unternehmen und Verwaltung.

Die Anmeldung, die Nutzung und das Herunterladen von Vergabeunterlagen von der Plattform sind für ein Unternehmen kostenfrei möglich. Mit der kostenfrei bereitgestellten Bieterclientsoftware können Angebote elektronisch abgeben werden. Die Nutzung eines kostenpflichtigen e-Vergabe Paketes beinhaltet unterstützende Funktionalitäten für den Interessenten.

Das herkömmliche Verfahren (Papier und Post) bleibt zunächst in einer Übergangszeit erhalten. In Abhängigkeit von dem jeweiligen Vergabeverfahren werden diese weiterhin auf den Plattformen des Bundes bzw. der EU veröffentlicht.

Nähere Informationen finden Sie unter: www.landratsamt-pirna.de/vergabestelle.html

Kontakt:
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Vergabestelle
Schloßhof 2/4, 01796 Pirna
Tel.: 03501 515-4104
E-Mail: vergabestelle@landratsamt-pirna.de

Versteigerungen

Unter www.zoll-auktion.de versteigert der Landkreis Sächsische Schweiz-Ostergebirge gepfändete Gegenstände.

Dieses Portal erlaubt es den Kommunen und Behörden Deutschlands, Waren und Gegenstände zu versteigern [siehe Abgabenordnung (AO) § 296 – Verwertung]. Die angebotenen Auktionsartikel stammen teilweise aus Schuldverhältnissen gegenüber der öffentlichen Hand. Das Portal Zoll-Auktionen.de ist für die Behörden eine sichere Möglichkeit, um gepfändete Gegenstände meistbietend zu veräußern. Privatpersonen ist es nicht möglich ihre eigenen Waren oder Produkte anzubieten. Die Seite des öffentlichen Rechts kommt gänzlich ohne Werbung aus. Die Artikel werden von der anbietenden Dienststelle genau beschrieben, mit Fotos oder bei hochwertigen Gegenständen mit Gutachten von sachverständigen Dritten versehen. Die potentiellen Bieter müssen sich online registrieren, wobei neben einem Bieternamen auch die vollständige Adresse anzugeben ist. Die Versteigerungsbedingungen von zoll-auktion.de sind die Grundlage für die Teilnahme. Die Teilnahme als Bieter ist kostenlos.

Angebote des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge finden Sie unter dem unten stehenden Link.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Personal

Hausanschrift:
01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus EF)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-4114
Fax: 03501 515-8-4114
E-Mail: E-Mail