„Auf Sand gebaut?“ - 14. Berggottesdienst auf dem Kuhstall

23.04.2019

Pressemitteilung der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Sebnitz-Hohnstein

Am 5. Mai 2019, 15 Uhr laden die Evangelischen Kirchgemeinden der Sächsischen Schweiz zum Berggottesdienst auf dem Neuen Wildenstein ein. Zum 14. Mal findet dieser Gottesdienst unter freiem Himmel statt.

„Auf Sand gebaut?“ lautet das Motto. „Das Thema spielt auf das Material des Elbsandsteingebirges an“ erklärt Pfarrerin Luise Schramm aus Bad Schandau. Eigentlich ist Sand kein gutes Fundament, aber mit dem entsprechenden Bindemittel – wie im Sandstein – hält es. Dazu wird es auch ein geologisches Impulsreferat geben. Pfarrerin Luise Schramm wird die Gedanken in der Predigt verbinden.

In diesem Jahr wird der Sebnitzer Kantor Albrecht Päßler den Projektchor leiten, der sich aus Bläsern der Region, aber auch aus Interessierten aus ganz Sachsen zusammensetzt.

An der Vorbereitung beteiligen sich auch Vertreter des Nationalparkzentrum und des Sächsischen Bergsteigerbundes genauso wie Mitglieder der Kirchgemeinden Bad Schandau und Sebnitz-Hohnstein.

Nach einer zweijährigen Pause startete der Kuhstallgottesdienst im letzten Jahr an bewährtem Ort mit neuen Gesichtern.
Der Veranstaltungsort ist nur zu Fuß erreichbar. Die Zeiten sind mit dem Nahverkehr abgestimmt.

 

Die Ansprechpartnerin des Vorbereitungsteams ist Katrin Sucher: 
Katrin.Sucher@gmx.de