1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

Aktuelles

Informationen für Schulen und Eltern zur Schülerbeförderung im Rahmen der Notbetreuung an Grund- und Förderschulen ab dem 18.03.2020

 
Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat in Abstimmung mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus eine Allgemeinverfügung, gültig ab dem 18.03.2020 bis einschließlich 17.04.2020, zur Einstellung des Schulbetriebes an Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft und zum Entfall von Betreuungsangeboten in Kindertagesstätten, Kindertagespflegen und heilpädagogischen Kindertageseinrichtungen erlassen.
Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 an allen Grund- und Förderschulen sowie für Schülerinnen und Schüler an Förderschulen, die schwer- und mehrfachbehindert sind, wird lediglich ein Betreuungsangebot vorgehalten. Die Inanspruchnahme der Notbetreuung ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden, welche in der o. g. Allgemeinverfügung aufgeführt sind und öffentlich bekannt gemacht wurden.
Die Fahrdienste, welche im Rahmen der geförderten Schülerbeförderung des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge verkehren, werden die Beförderung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 zu Grund- und Förderschulen ab dem 18.03.2020 nur durchführen, wenn der entsprechende Nachweis in Form des „Formulars zur Erklärung des Bedarfs einer Notbetreuung in Kita und Schule“ spätestens am Donnerstag, dem 19.03.2020, vor Beförderungsbeginn vorgelegt wird.
Schülerinnen und Schüler, welche schwer- und mehrfach behindert sind, werden unabhängig von der Jahrgangsstufe, jedoch nur bei Vorlage eines Nachweises der zu besuchenden Förderschule befördert.
Die Eltern setzen sich bitte mit „ihren“ Fahrdiensten in Verbindung, um die notwendigen Abstimmungen zu Beförderungszeiten usw. zu führen.
Des Weiteren wird voraussichtlich ab Montag, dem 23.03.2020, im öffentlichen Linienverkehr der Ferienfahrplan umgesetzt, d. h. die Fahrten, welche nur an Schultagen stattfinden, entfallen dann. Sollte dennoch eine Beförderung im Rahmen der Notbetreuung zu den üblichen Unterrichts- und Hortzeiten erforderlich sein, melden sich die Eltern bitte umgehend beim Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landratsamt Pirna.

 

Unsere Ansprechpartner sind wie folgt zu erreichen: 
Frau Eckart - Telefon: 03501 515-4411; E-Mail: katrin.eckart@landratsamt-pirna.de
Frau Füssel - Telefon: 03501 515-4408; E-Mail: antje.fuessel@landratsamt-pirna.de

 

Informationen zum ÖPNV finden Sie aktuell unter www.vvo-online.de.
Bitte informieren Sie auch die Eltern der betreffenden Schüler zu diesen Hinweisen.
Wir sind uns sicher, dass es uns gemeinsam gelingen wird, die erforderlichen Beförderungsleistungen angemessen sicherzustellen.
 
Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

1. Regionale Daseinsvorsorge

Der Regionale Planungsverband Oberes Elbtal-Osterzgebirge entwickelte im Rahmen des Modellvorhabens für Raumordnung eine Regionalstrategie. Aus dieser Regionalstrategie ergab sich für den Landkreis ein Folgeprojekt.

Seit Projektende 2015 gibt es vom Bund weitere Modellvorhaben zur Sicherung von Versorgung und Mobilität im ländlichen Raum. 2018 haben sich die Pilotregionen der Modellvorhaben zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Es werden die bisher erworbenen Kenntnisse bewertet und langfristig wirkende Maßnahmen entwickelt.  Das Netzwerk tagt zweimal jährlich. Weitere Informationen zum Netzwerk erhalten Sie unter http://www.regionale-daseinsvorsorge.de/.

2. Nahverkehrsplan des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO)

Der Nahverkehrsplan des Verkehrsverbundes Oberelbe (NVP VVO) ist das zentrale Planungsinstrument zur ganzheitlichen Organisation und Ausgestaltung des ÖPNV/SPNV. Die Sicherung der Mobilität im ländlichen Raum, die Etablierung des PlusBus-Netz sowie der Ausbau barrierefreier Haltestellen stehen im Fokus.

Im Landkreis verkehren bereits 5 Buslinien, die ein Angebot nach den PlusBus-Kriterien und somit verlässliche Takt- und Linienverläufe für den Kunden anbieten. Das Angebot um die PlusBusse wird stätig angepasst.

Des Weiteren können v. a. junge Kunden von den neuen Tarifangeboten im Verkehrsverbund profitieren. Für 10,00 €/Monat (120,00 €/Abnahmejahr) können Schüler von Montag bis Freitag ab 14 Uhr sowie am Wochenende, an Feiertagen und in den Ferien ganztägig mit dem SchülerFreizeitTicket den gesamten Verbundraum mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Vorteil dieses Tickets ist, dass es nicht auf bestimmte Tarifzonen begrenzt ist. Auszubildende und Schüler der Berufsbildenden Schulen können seit dem 01.08.2019 ebenfalls von einem neuen Tarifprodukt profitieren – dem AzubiTicket. Dieses Ticket kann für 48,00 €/Monat bei den Verkehrsunternehmen erworben werden und gilt ebenfalls verbundweit. Wird ein weitere Verbund in Sachsen benötigt, kann man diesen für weitere 5,00 €/Monat dazu buchen. Informationen zu den Ticketangeboten erhalten Sie unter www.vvo-online.de.

Gesamtbericht für das Jahr 2018 über gemeinwirtschaftliche Verpflichtungen im Zuständigkeitsbereich

Veröffentlichung Gesamtbericht gemäß Artikel 7 (1) VO (EG) 1370/2007

Der Aufgabenträger für den öffentlichen Personennahverkehr hat einmal jährlich einen Gesamtbericht über die gemeinwirtschaftlichen Verpflichtungen und gewährten Ausgleichsleistungen gemäß Artikel 7 (1) VO (EG) 1370/2007 zu erstellen. Dieser Bericht ermöglicht eine Kontrolle und Beurteilung der Leistungen, der Qualität und der Finanzierung des öffentlichen Verkehrsnetzes.

Hiermit erfolgt die Veröffentlichung des Gesamtberichtes für das Jahr 2018.

Zuständige Behörde (Aufgabenträger für den straßengebundenen ÖPNV):
Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Landratsamt Pirna
Schloßhof 2/4
01796 Pirna

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Kontakt Landratsamt Rettungsleitstelle, Notrufe Tierärztliche Notdienste

Landratsamt geschlossen

Bürgerbüro Sebnitz geschlossen

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail

Bekanntmachungen

Aktuelle Pressemitteilungen

08.04.2020

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 08.04.2020, 14:00 Uhr)  Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 08.04.2020, 14:00 Uhr)

08.04.2020

Straßenbau an der K 8753 Goes beginnt nach Ostern  Straßenbau an der K 8753 Goes beginnt nach Ostern

07.04.2020

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 07.04.2020, 14:00 Uhr)  Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 07.04.2020, 14:00 Uhr)

Aktuelle Informationen/News

08.04.2020

Schill+Seilacher spenden Schutzmasken  Schill+Seilacher spenden Schutzmasken

03.04.2020

Helfen in der Krise  Helfen in der Krise

03.04.2020

Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld im Umlauf  Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld im Umlauf

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal