1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
21.08.2018 | 147/2018

Borkenkäferbefall in Fichtenbeständen – regelmäßige Kontrollen erforderlich

Sturmschaden-Wald-k

Durch die beiden großen Sturmereignisse „Herwart“ im Oktober 2017 und „Friederike“  im Januar dieses Jahres fiel außergewöhnlich viel bruttaugliches Schadholz an. Trotz der unmittelbar darauf einsetzenden Aufarbeitung des Bruch- und Wurf-Holzes befinden sich in etlichen Fichtenbeständen noch nicht aufgearbeitete, mittlerweile von Borkenkäfern befallene Bäume bzw. bruttaugliche Holzreste.

Die Untere Forstbehörde fordert dringend alle Waldbesitzer auf, verstärkt und möglichst wöchentlich ihre mit Fichte bestockten Waldbestände auf Borkenkäferbefall zu kontrollieren - besonders auf neuen Stehendbefall. Nicht oder nicht rechtzeitig abgefahrenes Holz in den Waldbeständen verschärft die Waldschutzsituation zusätzlich.

Derzeit fliegen sowohl Altkäfer als auch die Jungkäfer von Buchdrucker und Kupferstecher aus und verursachen aufgrund der anhaltend hohen Temperaturen auch im Bestandsinneren starken Befall. Die Suche nach Befallsherden ist jetzt unbedingt auch auf das Innere der Bestände auszuweiten. Gefundene Befallsbäume müssen möglichst rasch eingeschlagen und die Brut unschädlich gemacht werden. Aufarbeitung und Abtransport oder umgehende Entrindung sind die geeignetsten Mittel. Das Entrinden der Stämme ist nur sinnvoll, solange sich noch keine Jungkäfer entwickelt haben. Pflanzenschutzmittel sollten nur in Ausnahmefällen unter Beachtung der rechtlichen Vorschriften angewendet werden.

Zur Beratung bei der Aufarbeitung, dem Abtransport sowie der Vermarktung des Käferholzes steht der Staatsbetrieb Sachsenforst zur Verfügung. Zuständig in unserem Landkreis sind die Forstbezirke Bärenfels, Neustadt und die Nationalparkverwaltung in Bad Schandau.  Praktische Hilfe bei der Käferholz-Beräumung können  Forstbetriebsgemeinschaften und Forstunternehmen leisten.

Die Försterinnen und Förster des Landratsamtes unterstützen und beraten alle Waldeigentümer in Fragen der Vermeidung des Borkenkäferbefalls gern. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Landratsamtes unter: www.landratsamt-pirna.de/ref-forst.html 

 

Kontakt:
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Untere Forstbehörde
Weißeritzstraße 7, 01744 Dippoldiswalde
Telefon: 03501 515-3500
E-Mail: umwelt@landratsamt-pirna.de

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Kontakt Landratsamt Rettungsleitstelle, Notrufe Tierärztliche Notdienste

Öffnungszeiten Landratsamt

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Bekanntmachungen

Aktuelle Pressemitteilungen

11.12.2019

Weihnachten zu Hause?  Weihnachten zu Hause?

10.12.2019

Landkreis versteigert derzeit Werkzeug, Handwerkermöbel und Technik  Landkreis versteigert derzeit Werkzeug, Handwerkermöbel und Technik

09.12.2019

Wirtschaftstag des Landkreises: Schon jetzt vormerken und am 27.05.2020 dabei sein   Wirtschaftstag des Landkreises: Schon jetzt vormerken und am 27.05.2020 dabei sein

Aktuelle Informationen/News

11.12.2019

Weitere 25 Millionen Euro für "Vitale Dorfkerne" - Fördermittel für ländlichen Raum können ab sofort beantragt werden  Weitere 25 Millionen Euro für "Vitale Dorfkerne" - Fördermittel für ländlichen Raum können ab sofort beantragt werden

10.12.2019

Zu Weihnachten Lebensretter werden  Zu Weihnachten Lebensretter werden

09.12.2019

Verkehrsverbund Oberelbe stellt Weichen für 2020  Verkehrsverbund Oberelbe stellt Weichen für 2020

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal