1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
01.03.2018 | 021/2018

Tierseuchenbekämpfung - Bienen: Medikamentöse Behandlung von Bienenvölkern gegen Varroatose

Biene2-k

Die Amtstierärztin informiert:

Für die medikamentöse Behandlung von Bienenvölkern gegen Varroatose gemäß Richtlinie des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz zur Bekämpfung der Varroatose bei Honigbienen vom 12. Oktober 1994 (Sächs.ABl. S. 1363), enthalten in der Verwaltungsvorschrift vom 11. Dezember 2009 (SächsABl.SDr. S. 2553),

erfolgt auch 2018 die kostenlose Auslieferung der Medikamente über das Amt für Gesundheits- und Verbraucherschutz, Sachgebiet Veterinärdienst.

Folgende Festlegungen sind zu beachten:

1. Grundlage für die Medikamentenbestellung ist die erfolgte Meldung der Anzahl der Völker und die entsprechende Beitragszahlung an die Sächsische Tierseuchenkasse.

2. Je gemeldetes Volk erhält der Imker

  • 50 ml Oxalsäuredihydrat (3,5%) oder
  • 0,5 l   Ameisensäure (60 %ig) oder
  • 2 Schalen Apiguard pro Volk

Bei der Bestellung von Oxalsäuredihydrat ist zu berücksichtigen, dass der Hersteller nur Packungsgrößen zu je 500 ml in den Verkehr bringt. Um den ordnungsgemäßen Umgang mit diesem Medikament zu sichern, bedeutet das, dass an Imker mit weniger als 10 Völkern nur  Ameisensäure oder Apiguard abgegeben wird (bitte auch bei Vereinen beachten!).

3. Der Bezug erfolgt über das Amt für Gesundheits- und Verbraucherschutz, Sachgebiet Veterinärdienst des Landratsamtes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Die Bestellung ist bis 15.04.2018 durch die Imkervereine oder nicht organisierte Imker anzumelden.

Für die Bestellung ist das dafür vorgesehene Formblatt zu verwenden, welches im Internet unter www.landratsamt-pirna.de/ref-veterinaerdienst-aktuell.html abgerufen werden kann oder im Amt für Gesundheits- und Verbraucherschutz erhältlich ist.

Kontakt:   
Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt
Schloßhof 2/4, 01796 Pirna
Tel.: 03501 515-2401
E-Mail: lueva@landratsamt-pirna.de

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Kontakt Landratsamt Rettungsleitstelle, Notrufe Tierärztliche Notdienste

Terminvergabe zwingend erforderlich

Bürgerbüro Sebnitz: Terminvergabe zwingend erforderlich

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail

Bekanntmachungen

Aktuelle Pressemitteilungen

29.06.2020

Haltestelle am Gut Gamig wird umgestaltet  Haltestelle am Gut Gamig wird umgestaltet

26.06.2020

Landkreis aktuell frei von mit COVID-19 infizierten Personen  Landkreis aktuell frei von mit COVID-19 infizierten Personen

26.06.2020

Archivverbund öffnet wieder für Nutzer – mit Einschränkungen  Archivverbund öffnet wieder für Nutzer – mit Einschränkungen

Aktuelle Informationen/News

29.06.2020

Sächsische-Schweiz-Tourismus: Gastgeber zufrieden mit Neustart  Sächsische-Schweiz-Tourismus: Gastgeber zufrieden mit Neustart

26.06.2020

Bad Schandauer Sommermusiken 2020 - 1. Konzert  Bad Schandauer Sommermusiken 2020 - 1. Konzert

26.06.2020

Freistaat fördert Ausbau der K 8709/Ortsdurchfahrt Lauterbach, 3. Bauabschnitt  Freistaat fördert Ausbau der K 8709/Ortsdurchfahrt Lauterbach, 3. Bauabschnitt

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal