2. Advent: Nostalgisches Jahrmarkttreiben auf der Festung Königstein

04.12.2019

Pressemitteilung Festung Königstein gGmbH

Am Sonnabend und Sonntag, jeweils 11 bis 19 Uhr, öffnet wieder der „Historisch-romantische Weihnachtsmarkt:

Königstein – ein Wintermärchen“ auf der Festung Königstein. Das Adventsspektakel steht unter dem Motto „Fanfaire – Jahrmarkttreiben wie vor 100 Jahren“, bei dem Künstler und Ensembles mit Schauspiel, Musik und Akrobatik unterhalten.

- Swing-Pop mit Amselfon -

Zu den Highlights zählen die Auftritte des „kleinsten Salonorchesters der Welt“, der Gruppe Amselfon aus Berlin. Das vom Swing der 1930er Jahre inspirierte Quartett bringt eine amüsante und wortwitzige Mischung fröhlicher Chansons zu Gehör. Weihnachtliche Töne schlägt das vierköpfige Ensemble Cirque du Monde aus Osteuropa und Russland mit Akkordeon, Trompete und Gesang an. Zwischendurch fasziniert die Berliner Artistin Anna, „die Biegsame“ mit beeindruckender Luftakrobatik. Zu erleben sind die Künstler im Wechsel auf den Bühnen am Paradeplatz und im Kasemattenhof an beiden Tagen ab 11 Uhr.

- Schabernack mit Max und Moritz -

In die Zeit um die Jahrhundertwende vor mehr als 100 Jahren gehören auch die Bildergeschichten des Dichters und Zeichners Wilhelm Busch. Seine berühmtesten Figuren, Max und Moritz, erwachen beim Festungsmarkt zum Leben. Das Berliner Komödiantentrio Zeter und Mordio zeigt alle sieben Streiche der Lausbubengeschichte jeweils am Sonnabend, 12 und 15 Uhr, sowie am Sonntag, 11:30 und 14:30 Uhr, auf der Hauptbühne am Paradeplatz.

- Puppentheater mit Madame Rosa -

Uta Davids aus Pulsnitz begrüßt Kinder in der Magdalenenburg als Madame Rosa. Im historischen Kostüm führt sie das Puppenspiel „Abenteuer am Unkenteich“ auf. Die Vorstellungen beginnen an beiden Tagen jeweils um 12, 13:30, 15 und 16:30 Uhr. Sie sind für Kinder ab drei Jahren geeignet.

- Kostenlos anreisen mit dem VVO-Kombi-Ticket -

„Königstein – ein Wintermärchen“ ist an allen Adventswochenenden, jeweils Sonnabend und Sonntag, von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Die Ausstellungen der Festung öffnen bereits 9 Uhr. Der Eintritt zum Markt, zu den Veranstaltungen und zu allen Ausstellungen ist im regulären Festungseintrittspreis enthalten.

Eintrittskarten gibt es an den Tageskassen sowie im Vorverkauf unter www.festung-koenigstein.de/tickets. Familien und Minifamilien, die ein Online-Ticket erwerben, reisen im gesamten Raum des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) kostenlos mit Bahn und Bus an. Das vollständige Programm des Weihnachtsmarktes ist unter www.festung-koenigstein.de abrufbar.

Herausgeber:
Festung Königstein gGmbH
01824 Königstein
T: +49 35021 64-607
www.festung-koenigstein.de

Pressekontakt:
Anne Jungowitz
THIEL Public Relations e. K.
T: +49 351 3148892
E-Mail: presse@thielpr.com