Verkehrshinweis S 169, Fahrbahnerneuerung östlich Bad Schandau, 2. Bauabschnitt

03.09.2020

Logo

Verkehrshinweis Landesamt für Strassenbau und Verkehr

Am 15. September beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung der S 169 östlich von Bad Schandau im 2. Bauabschnitt. Dieser erstreckt von der Bahnunterführung in Krippen bis zum Ende des 1. Bauabschnitts nach dem Bahnhof Krippen. Der 1. Bauabschnitt vom Kreisverkehr nahe des Bahnhofs Bad Schandau wurde im Frühjahr für den Verkehr freigegeben.

Der Oberbau der Fahrbahn und die Entwässerungseinrichtung werden instandgesetzt. Weiterhin werden Bushaltestellen erneuert.

Begonnen wird am 15. September unter halbseitiger Sperrung der S 169 im Bereich des Bahnhofs Krippen. Voraussichtlich in den Herbstferien wird zum Einbau der neuen Asphaltschichten eine Vollsperrung notwendig. Hierfür wird analog des 1. Bauabschnitts eine Umleitung über die K 8743 Gohrisch und die K 8744 Kleinhennersdorf nach Krippen ausgeschildert.

Nach der Winterpause folgt die Bearbeitung der restlichen Teilstrecke des 2. Bauabschnitts bis zur Bahnunterführung in Krippen. Auch hier wird für den Asphalteinbau eine Vollsperrung notwendig, diese soll voraussichtlich in den Sommerferien 2021 erfolgen. Die genauen Zeiträume für die Baudurchführung im nächsten Jahr werden rechtzeitig gesondert bekanntgegeben.

Die Kosten für den gesamten 2. Bauabschnitt belaufen sich auf rund 450.000 Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

Wir bitten alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise im Bereich der Arbeiten bzw. auf der Umleitungsstrecke.

Kontakt:

Landesamt für Strassenbau und Verkehr
Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stauffenbergallee 24 | 01099 Dresden | Postanschrift: Postfach 10 07 63 | 01077 Dresden
Tel.: +49 351 8139-1922 | Fax: +49 351 8139-1999
presse@lasuv.sachsen.de | www.lasuv.sachsen.de