Neues Tanklöschfahrzeug für Freiwillige Feuerwehr

12.07.2019

Presseinformation Stadtverwaltung Freital

Die Große Kreisstadt Freital kann ein neues Tanklöschfahrzeug TLF-4000 für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Freital beschaffen. Sachsens Innenminister Prof. Roland Wöller überreichte im Beisein von Vize-Landrätin Kati Hille einen entsprechenden Fördermittelbescheid in Höhe von 215.000 Euro an Oberbürgermeister Uwe Rumberg.

Das Fahrzeug ersetzt ein seit dem Jahr 1995 in der Feuerwache Döhlen stationiertes Tanklöschfahrzeug (Baujahr 1994). Für die Ersatzbeschaffung rechnet die Stadtverwaltung mit Kosten in Höhe von 250.000 bis 280.000 Euro. Die Ausschreibung wird zeitnah erfolgen. Das neue Fahrzeug soll einen Vorrat von bis zu 4.000 Litern Wasser tragen. Besonders wichtig ist eine geländegängige Ausstattung mit Allradantrieb und Niederdruckreifen, beispielsweise für Einsätze zur Bekämpfung von Waldbränden. Die Beschaffung ist im Brandschutzbedarfsplan verankert, den der Stadtrat beschlossen hat.

„Eine funktionierende und moderne Technik ist für die Arbeit der Feuerwehr unerlässlich. Zur stetigen Verbesserung der Einsatzbedingungen hat die Stadt in den vergangenen Jahren, in enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis, dort kontinuierlich investiert. Auch weiterhin wollen wir für erforderliche Fahrzeuge und notwendige Ausrüstung entsprechend den finanziellen Möglichkeiten Mittel bereitstellen. Wir freuen uns, dass wir dabei auf den Freistaat als verlässlichen Partner setzen können“, so Oberbürgermeister Uwe Rumberg.

Kontakt:
Stadtverwaltung Freital
Herr Weigel

Dresdner Straße 56, 01705 Freital
Telefon: 0351 6476-193