Netzwerktreffen - "komm auf Tour!" zur Berufsorientierung

09.01.2020

Allen Interessierten und Partnern wurden am  8. Januar 2020 Projektdetails und Beteiligungsmöglichkeiten des Erlebnisparcours „komm auf Tour!“ in der Pirnaer Agentur für Arbeit vorgestellt.

Mit Hilfe eines breiten Netzwerks, unter anderem aus Jugendhilfe, Gesundheitsförderung, Sozialarbeit, Wirtschaft und Berufsberatung, soll es im Rahmen des Projektes "komm auf Tour!" gelingen, eine Brücke zwischen Lebensplanung und Berufsorientierung zu schlagen. Der Parcours dient als ein Angebot für Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen, um persönliche Ziele, Stärken und Schwächen herauszuarbeiten und diese mit beruflichen Perspektiven zu verbinden. Verschiedene Spielstationen laden Mädchen und Jungen dazu ein, sich spielerisch und angstfrei mit dem eigenen Ausbildungs- und Lebensweg auseinanderzusetzen und ihnen geschlechtssensibel ihre Alltagsstärken bewusst zu machen.

Neunzehn Schulen, darunter Förder- und Oberschulen, sowie Gymnasien aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beteiligen sich daran. Erstmalig macht der Erlebnisparcours „komm auf Tour!" vom 3. bis 5. September 2019 in Freital Station. Aufgrund des großen Interesses wird er vom 25. bis 28. Februar 2020 in Lohmen zum zweiten Mal durchgeführt. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises organisiert die Veranstaltungen.

Finanziert wird das Projekt dabei durch die Agentur für Arbeit Pirna, die 2020 auch der Gastgeber war, sowie durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus. Auch regionale Unternehmen unterstützen die Initiative und können so erste Kontakte mit dem potenziellen Nachwuchs knüpfen.