Corona-Virus: Aktuelle Situation im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

13.10.2020

Stand: 13.10.2020

Mit Stand 13:00 Uhr gibt es 105 positiv getestete Personen (+6 im Vergleich zur Meldung vom 12.10.2020 Stand 13:00 Uhr).

In den letzten sieben Tagen wurden 78 Neuinfizierte gemeldet.

Herkunft der positiv getesteten Personen: Altenberg 21, Bad Gottleuba-Berggießhübel 6, Bannewitz 3, Dippoldiswalde 15, Dohna 3, Dorfhain 2, Dürrröhrsdorf-Dittersbach 1, Freital 13, Glashütte 4, Gohrisch 1, Heidenau 3, Hermsdorf 1, Kreischa 1, Müglitztal 4, Pirna 8, Rabenau 2, Rosenthal-Bielatal 1, Stolpen 5, Struppen 2, Tharandt 4, Wilsdruff 5

Situation am "Glück Auf" Gymnasium Dippoldiswalde / Altenberg

Neue Entwicklung:

Heute wurden eine Schülerin der 9. Klassenstufe sowie eine Lehrerin des Gymnasiums in Dippoldiswalde positiv auf COVID-19 getestet.

Evangelische Grundschule Grumbach

Es wurde eine Lehrerin positiv auf COVID-19 getestet. Da diese Lehrerin in fast allen Klassen mit wechselnden Schülergruppen unterrichtete, wird eine Allgemeinverfügung mit entsprechenden Quarantänebestimmungen für die Grundschule vorbereitet.

Grundschule Mühlbach

Es wurde ein Kind der Klassenstufe 4 positiv auf COVID-19 getestet. Die Herausnahme der Klasse aus dem Regelunterricht ist in Vorbereitung. Der Hort dieser Grundschule verfolgt ein offenes Konzept, sodass auch hier eine Verbreitung des Virus nicht ausgeschlossen werden kann. Eine entsprechende Allgemeinverfügung ist in Vorbereitung.

Oberschule Waldblick Freital

Ein Kind der Klassenstufe 6 der Oberschule Waldblick in Freital wurde positiv auf COVID-19 getestet. Die Herausnahme der Klasse aus dem Regelunterricht ist in Vorbereitung.

 

In den anderen Einrichtungen gab es keine Änderungen.