Coronavirus - Kontakte & Formulare

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen sind seit dem 14.09.2020 die Bürgertelefone des Landkreises für Rückfragen eingerichtet.

Die Bürgertelefone erreichen Sie unter den Telefonnummern 03501 515-1166 und 03501 515-1177 von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr.

Pendelnde Beschäftigte, die ihren Wohnsitz im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge haben und in einem aktuell vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet arbeiten oder die in einem Risikogebiet wohnen und im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge arbeiten, können sich bei folgenden Arztpraxen in den jeweils angegebenen Zeitfenstern auf SARS-CoV-2 testen lassen:

Praxis Dr. Preusche, Altenberger Straße 40, 01744 Dippoldiswalde - Schmiedeberg
Montag bis Freitag 11:00 bis 12:00 Uhr, Montag und Donnerstag 15:00 bis 15:30 Uhr

Praxis Dr. Wegner, Dresdner Straße 9, 01824 Königstein
Montag bis Freitag, 10:30 bis 11:00 Uhr

Praxis Dipl.-Med. Steinbach, Schachtstraße 3, 01705 Freital
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 11:00 bis 12:00 Uhr
Montag und Donnerstag 14:00 bis 14:30 Uhr

Eine Testung erfolgt auf eigene Kosten.

 
Zu beachten ist, dass die Bundesregierung fortlaufend prüft, inwieweit Gebiete als Risikogebiete einzustufen sind. Daher kann es auch zu kurzfristigen Änderungen kommen. Die aktuelle Auflistung der Risikogebiete kann auf der Website des Robert-Koch-Instituts eingesehen werden:
 
Link zu den aktuellen Risikogebieten laut Robert-Koch-Institut: www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Reiserückkehrer aus Risikogebieten* sollten bitte die nachfolgenden Online-Formulare nutzen

* Die aktuelle Auflistung der Risikogebiete finden Sie unter dem Link: www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Alternativ:

Adresse für

  • schriftliche Meldungen:

Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Amt für Gesundheits- und Verbraucherschutz
Schloßhof 2/4
01796 Pirna

  • telefonische Meldungen:

Telefon: 03501 515-1166/-1177

Folgende Bereiche müssen ihr Hygienekonzept vom Gesundheitsamt genehmigen lassen:

  • Freibäder, Hallenbäder, Kurbäder, Thermen und Saunen, soweit es sich nicht um Beherbergungsbetriebe, Rehabilitationseinrichtungen und Einrichtungen mit Mitgliedern (zum Beispiel Fitnessstudios) handelt
  • Sportwettkämpfe mit Publikum (ausgenommen ist der Bereich Freizeit- und Breitensport mit einer Besucherzahl bis 50 Personen)
  • Freizeit- und Vergnügungsparks
  • Volksfeste und Jahrmärkte
  • Messen sowie
  • Tagungs- und Kongresszentren, Theater, Musiktheater, Kinos, Konzerthäuser, Konzertveranstaltungsorte, Opernhäuser, Musikclubs (ohne Tanz) sowie Zirkusse

Bitte die Hygienekonzepte mindestens zwei Wochen vor Termin einreichen, sonst kann eine fristgerechte Bearbeitung nicht zugesagt werden.

Alle anderen Bereiche, Betriebe, Einrichtungen und Angebote, die nach der Sächsischen-Corona-Schutz-Verordnung ebenfalls ein Konzept erarbeiten müssen, sind von der Genehmigungspflicht befreit und dürfen den Geschäftsbetrieb aufnehmen, sofern sie ein Hygienekonzept erarbeitet haben und dieses auf Verlangen und bei Kontrollen vorlegen können. Diese Hygienekonzepte müssen nicht beim Gesundheitsamt eingereicht und genehmigt werden.

Ab 20 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen vor beginnender Veranstaltung im Landkreis sind Großveranstaltungen und Sportveranstaltungen mit Publikum mit einer Besucherzahl von mehr als 1000 Personen ohne weitere behördliche Entscheidung untersagt.

Bitte senden Sie die ausgefüllten Formulare an:

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Amt für Gesundheits- und Verbraucherschutz
Referat Hygiene
Schloßhof 2/4
01796 Pirna
E-Mail: gesundheit@landratsamt-pirna.de
 
Wir bitten von telefonischen Rückfragen abzusehen. Vielen Dank.