Baufortschritt an der Rettungswache Pirna-Copitz des DRK Kreisverband Pirna e. V. gefeiert

17.09.2021

Symbolbild

Tagtäglich gibt es Meldungen über teilweise spektakuläre und dramatische Ereignisse, zu denen die Hilfs- und Rettungsdienste ausrücken müssen. Durch die steigende Anzahl von Einsätzen im rechtselbigen Bereich war es perspektivisch erforderlich, einen neuen Rettungswachenstandort in Pirna-Copitz zu errichten.

Nach einer recht langen Suche nach einem geeigneten Standort geht es nun mit dem Bau gut voran. Da ein Richtfest wegen Corona nicht stattfinden konnte, gab es dafür heute (am 17.09.2021) eine Feier anlässlich des guten Baufortschritts.

„Ich möchte die Gelegenheit nutzen den Männern und Frauen des DRK Pirna einmal Danke zu sagen für die hervorragende Arbeit, die sie bisher geleistet haben und jeden Tag aufs Neue leisten.“, brachte Landrat Michael Geisler seine Würdigung für die Einsatzkräfte zum Ausdruck. „Mit der neuen Rettungswache hier in Pirna-Copitz entstehen in zentraler Lage optimale Einsatz- und Arbeitsbedingungen für das Personal. Damit können wertvolle Sekunden bei der Rettung von Patienten gewonnen werden.“

Begonnen wurde mit dem Bau der Rettungswache im Februar 2021, die Inbetriebnahme ist für das zweite Quartal 2022 geplant. Die Baukosten betragen ca. 1,5 Millionen Euro und werden komplett durch die Krankenkassen refinanziert.

Vielen Dank an den DRK Kreisverband Pirna e. V. und allen am Bau Beteiligten sowie weiterhin einen guten Verlauf der Bauarbeiten!