Archivverbund öffnet wieder für Nutzer – mit Einschränkungen

26.06.2020

Ab Montag, dem 29.06.2020, öffnet auch der Archivverbund Pirna wieder für den Besucherverkehr. Dabei sind folgende Einschränkungen zu beachten:

  • Die maximale Anzahl von Benutzern im Lesesaal ist auf 6 begrenzt.
  • Für den Besuch ist vorab eine Terminvereinbarung per E-Mail oder Telefon notwendig.
  • Während des Aufenthalts im Archivverbund ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen.
  • Benutzer mit Termin werden am Eingang von Archivmitarbeitern abgeholt und müssen bei Eintritt ihre Hände desinfizieren.
  • Zu anderen Benutzern sowie zu Mitarbeitern des Archivverbundes ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Der zugewiesene Lesesaalplatz soll nur bei Bedarf verlassen werden.
  • Nach Abschluss der Benutzung ist der Archivverbund umgehend zu verlassen.

Als Gedächtnis von Stadt und Landkreis ist das Archiv die Anlaufstelle für Fragen zur Geschichte der Region. Die Archivmitarbeiter unterstützen Forschung, Lehre und Studium durch Beratung, Auskünfte und Bereitstellung von Quellen.
 
Gleichzeitig ist das Archiv ein Dienstleister für die Verwaltung und alle Einrichtungen des Landkreises und der Stadt Pirna. An das Archiv können schriftliche Anfragen gestellt oder die  Beratung durch Archivmitarbeiter in Anspruch genommen werden. Außerdem ist eine persönliche Akteneinsicht im Lesesaal möglich.
 
Im Lesesaal stehen auch ein Mikrofilmlesegerät und ein Rechner mit Digitalisaten zur Verfügung.
Gegen eine Gebühr können Kopien als Papierausdruck oder Digitalisat auf CD bzw. als E-Mailanhang bestellt werden.
 
Trotz der o. g. Einschränkungen freuen wir uns, den Archivnutzern diesen Service nun wieder anbieten zu können.
 
Kontakt:
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Archivverbund
01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus EF)
Telefon:        03501 515-4455
Fax:              03501 515-8-4448
E-Mail:          archivverbund@landratsamt-pirna.de