1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
07.05.2020 | 067/2020

Sonderausstellung zu Max Klinger verlängert

Bild Max Klinger

Max Klinger - Verlassen, 1884

Pressemitteilung der Großen Kreisstadt Freital

Am 4. April jährte sich der Todestag dieses großen Bildhauers, Malers und Graphikers zum einhundertsten Male. Aus diesem Grund hatten die Städtischen Sammlungen Freital gemeinsam mit der LETTER Stiftung Köln eine umfängliche Ausstellung zum graphischen Schaffen des Meisters initiiert. Corona-Virusbedingt hat diese Exposition bis Anfang Mai noch keinen einzigen Besucher verzeichnen können. Durch die möglichen Lockerungen der gesetzlichen Bestimmungen, der damit verbundenen Wiederöffnung der Städtischen Sammlungen und dem Entgegenkommen der Leihgeber ist es möglich die Ausstellung nun noch bis zum 1. Juni 2020 zu zeigen.

„Er liebt einen aphoristischen Nietzschestil oder, musikalisch gesprochen, das Anschlagen eines Themas, dem er ein Vorspiel vorausschickt, das er dann mannigfach variiert, abschweifend unterbricht, um schließlich, meist höchst gesteigert oder auch leise verklingend, das Thema plötzlich zu Ende zu führen.“ Diese wunderbare Charakterisierung des graphischen Schaffens Klingers stammt von seinem frühen Biographen Max Schmidt. Klinger arbeitete von 1879 bis 1915 innerhalb seiner graphischen Produktion nach diesem Schema. In dieser Zeit entstanden vierzehn Zyklen, die, mit einer Opus-Zahl versehen, auf Klingers musikalische Affinität verweisen. Diese Zyklen gehören zum Besten was im Bereich der Künstlergraphik in Deutschland geschaffen wurde und noch bis heute seine außerordentliche Sonderstellung unter Beweis stellt.

Die Städtischen Sammlungen Freital zeigen in Zusammenarbeit mit der LETTER Stiftung Köln sieben der bekanntesten Zyklen.

Das Museum auf Schloss Burgk freut sich auf hoffentlich zahlreiche Besucher. Die Öffnung erfolgt unter strengen hygienischen Vorgaben. So ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht und Mindestabstände müssen eingehalten werden. Die Hinweise des Personals bzw. die Ausschilderungen sind unbedingt zu beachten.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Kontakt Landratsamt Rettungsleitstelle, Notrufe Tierärztliche Notdienste

Terminvergabe zwingend erforderlich

Bürgerbüro Sebnitz: Terminvergabe zwingend erforderlich

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail

Bekanntmachungen

Aktuelle Pressemitteilungen

06.07.2020

Interne Umzüge in der Außenstelle des Landratsamtes in Freital, Hüttenstraße 14  Interne Umzüge in der Außenstelle des Landratsamtes in Freital, Hüttenstraße 14

03.07.2020

Corona-Virus: Aktuelle Situation im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge  Corona-Virus: Aktuelle Situation im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

03.07.2020

Bundesverdienstorden für Pfarrer i. R. Günter Hartmann  Bundesverdienstorden für Pfarrer i. R. Günter Hartmann

Aktuelle Informationen/News

06.07.2020

Denkmalfördermittel für Schloss Kuckuckstein  Denkmalfördermittel für Schloss Kuckuckstein

03.07.2020

Internetseite zu AzubiTicket Sachsen erweitert  Internetseite zu AzubiTicket Sachsen erweitert

03.07.2020

Baugrunduntersuchungen an der B 172 in Königstein ab 20. Juli  Baugrunduntersuchungen an der B 172 in Königstein ab 20. Juli

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal