1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
01.04.2020 | 051/2020

Blutspende in Sachsen vom Versammlungsverbot ausgenommen: DRK-Blutspendedienst appelliert mit großer Dringlichkeit Blut zu spenden

Nach Möglichkeit sollen alle angekündigten Termine durchgeführt werden

Logo DRK

Pressemitteilung des Deutschen Roten Kreuzes

Dresden, Chemnitz, Plauen, Leipzig, 16.3.2020 – Ein kleiner Lichtblick in bewegten Zeiten: Blutspendetermine sind in Sachsen als kritische Infrastruktur explizit vom Versammlungsverbot ausgenommen. Die Versorgung der Kliniken mit Blut zählt unmittelbar zu den kritischen Infrastrukturen gemäß Vorgaben des BBK (Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe). Deshalb ruft der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost dringend zur Blutspende auf und arbeitet in der aktuellen Situation mit Hochdruck an der Absicherung der Patientenversorgung mit lebensrettenden Blutpräparaten.

Nach Einschätzung von Prof. Dr. med. Torsten Tonn, medizinischer Geschäftsführer des DRK- Blutspendedienstes Nord-Ost, ist die Versorgungslage äußerst angespannt: „Die Versorgung mit lebensrettenden Blutpräparaten ist derzeit noch auf niedrigstem Niveau gesichert, aufgrund der Infektions-Dynamik rund um die weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und die aktuelle regional unterschiedliche Einschränkung des gesamten öffentlichen Lebens kann sich dies jedoch in kurzer Zeit grundlegend ändern. Sollten in den kommenden Tagen nicht genügend Blutspenden eingehen, wäre die Patientenversorgung innerhalb kurzer Zeit nicht mehr lückenlos abgesichert."

Deshalb setzt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost derzeit folgende Prioritäten:

1) Patientenversorgung muss auch in Zeiten der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 abgesichert werden

Dazu Prof. Dr. med. Torsten Tonn: „Es ist wichtig, dass gerade jetzt in einer Frühphase der Epidemie verstärkt gespendet wird, wo die Durchseuchung noch auf Einzelfälle beschränkt ist, um einen Vorrat anlegen zu können, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können."

Spendewillige sind gebeten, sich kurzfristig im Internet oder über die kostenfreie Hotline zu informieren, ob der in Frage kommende Termin tatsächlich stattfinden kann oder ob es Alternativen gibt: www.blutspende.de und Telefon 0800 11 94911

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Kontakt Landratsamt Rettungsleitstelle, Notrufe Tierärztliche Notdienste

Terminvergabe zwingend erforderlich

Bürgerbüro Sebnitz: Terminvergabe zwingend erforderlich

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail

Bekanntmachungen

Aktuelle Pressemitteilungen

29.05.2020

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 29.05.2020, 12:00 Uhr)  Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 29.05.2020, 12:00 Uhr)

29.05.2020

Hinweise zur Information über die Öffnung der Zulassungsstellen   Hinweise zur Information über die Öffnung der Zulassungsstellen

29.05.2020

Ausschüsse des Kreistages tagen im Juni  Ausschüsse des Kreistages tagen im Juni

Aktuelle Informationen/News

02.06.2020

Bauarbeiten am Hochwasserrückhaltebecken Friedrichswalde/Ottendorf  Bauarbeiten am Hochwasserrückhaltebecken Friedrichswalde/Ottendorf

28.05.2020

Dampfbahnen im Elbland zu Pfingsten häufiger unterwegs  Dampfbahnen im Elbland zu Pfingsten häufiger unterwegs

27.05.2020

Zusätzliche Züge zu Pfingsten im Einsatz  Zusätzliche Züge zu Pfingsten im Einsatz

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal