1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
23.01.2020 | 013/2020

Freude, schöner Götterfunken

Neujahrsempfang 2020

Beim Neujahrsempfang des Landrates gab es eine Turnhalle voller Musik, eine besondere Auszeichnung und eine Ansprache, die zum Nachdenken anregte

Das gab es noch nie: Die Turnhalle am Beruflichen Schulzentrum für Technik und Wirtschaft in Pirna-Copitz erschallte im vielstimmigen Gesang, als Landrat Michael Geisler seine rund 350 Gäste des Neujahrsempfanges am Ende des offiziellen Teils zum gemeinsamen Singen einlud. Mit Beethovens Ode an die Freude stimmte das Publikum in den Gesang der Chöre ein, die als Dankeschön für ihr ehrenamtliches Engagement zum alljährlichen Empfang des Landrates zu Jahresbeginn eingeladen waren.

Vorausgegangen war am Donnerstagabend neben viel Musik eine Neujahrsrede des Landrates, bei der sich wohl ein jeder angesprochen fühlen konnte. Die Würdigung des Ehrenamtes, die sich wie ein roter Faden bereits durch das ganze Jahr 2019 gezogen hatte, dominierte auch die Jahresauftaktveranstaltung mit einer Hommage an die Chöre des Landkreises.

In seinem Rückblick zog Michael Geisler ein Resümee auch im Hinblick auf das Wahljahr: „Die politischen Ränder bestimmen Takt und Rhythmus des Geschehens. Die Mitte muss sich neu finden und definieren, um nicht auseinandergerissen zu werden.“ Seine Sicht auf Klimawandel und demografische Veränderung spielte genauso eine Rolle, wie die demografischen Herausforderungen unserer Zeit: „Die Suche nach Fachkräften und Auszubildenden wird immer schwieriger. Und wenn es um die Pflege der Eltern und Großeltern geht, müssen ebenfalls Lösungen gefunden werden.“, so der Landrat. „Aus meiner persönlichen Sicht ist es die größte Herausforderung an uns alle gemeinsam, die Großeltern-, Eltern-, Kinder- und Enkelgeneration zusammenzuhalten. Wenn uns das gelingt, werden wir auch die vorhandenen und künftigen Probleme gemeinsam lösen.“, schwörte er die Gäste auf die kommenden Aufgaben unserer Generation ein.

Geehrt wurden aber nicht nur die Chöre, sondern von Sachsens Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller eine ganz besondere Leistung. Für seine besonderen Verdienste um die Entwicklung des Brandschutzes zeichnete er Kreisbrandmeister Karsten Neumann mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen als Steckkreuz in der Stufe Gold aus. Verdient gemacht hatte sich dieser vor allem auch auf dem Gebiet der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Feuerwehren. „Heute ist die gegenseitige Hilfe gängige Praxis und seit 2007 in einer entsprechenden Vereinbarung geregelt.“, würdigte der Staatsminister die Leistung des Kreisbrandmeisters in seiner Laudatio.

Der Moderator des Abends, Lucas Böhme, führte souverän durch das Programm und nahm die Gäste aus Wirtschaft, Politik, aus Vereinen und Verbänden sowie weiteren Institutionen „an die Hand“. Schon im Jahr 2015 hatte er dieses Amt einmal übernommen, damals noch als Student.

 

Zum Gelingen des Abends trugen bei:

Die Jazzband der Musikschule Sächsische Schweiz e. V.
Der Kinderchor des Heidenauer Singekreises
Der Männergesangsverein Lauenstein-Geising
Die Chorgemeinschaft Dohna-Wehlen und der Richard-Wagner-Chor Graupa

Vielen Dank für die Unterstützung an:

ACCOSA – Diskothek & Veranstaltungen, DJ Steffen Klinke
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk OV Pirna
Chorgemeinschaft Dohna-Wehlen
DRK Kreisverband Pirna e. V.
Freiberger Brauhaus GmbH
Heidenauer Singekreis - Kinderchor
Lichtenauer Mineralquellen GmbH
Makoscheys-Cafe
Männerchor Lauenstein
Musikschule Sächsische Schweiz e. V.
NEWPIC Photographie
Richard-Wagner-Chor Graupa
Schedretzky Blumen
Winzer Winn

Rückblick auf das Jahr 2019

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Kontakt Landratsamt Rettungsleitstelle, Notrufe Tierärztliche Notdienste

Landratsamt geschlossen

Bürgerbüro Sebnitz geschlossen

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail

Bekanntmachungen

Aktuelle Pressemitteilungen

09.04.2020

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 09.04.2020, 14:00 Uhr)  Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 09.04.2020, 14:00 Uhr)

09.04.2020

Beratungstelefon bei psychischer Belastung  Beratungstelefon bei psychischer Belastung

08.04.2020

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 08.04.2020, 14:00 Uhr)  Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 08.04.2020, 14:00 Uhr)

Aktuelle Informationen/News

08.04.2020

Schill+Seilacher spenden Schutzmasken  Schill+Seilacher spenden Schutzmasken

03.04.2020

Helfen in der Krise  Helfen in der Krise

03.04.2020

Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld im Umlauf  Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld im Umlauf

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal