1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
18.06.2019 | 114/2019

Weiter Kreisnaturschutzbeauftragter sowie Regionalbeauftragte im ehrenamtlichen Naturschutzdienst gesucht

Wappen

Nachdem Immo Grötzsch nach vielen Jahren seine Tätigkeit als Kreisnaturschutzbeauftragter beendet hat, benötigt der Landkreis einen neuen Kreisnaturschutzbeauftragten. Außerdem werden Regionalbeauftragte für die Bereiche Freital-Kreischa, Dippoldiswalde-Glashütte, Altenberg und Pirna gesucht.

Der ehrenamtliche Naturschutzdienst unterstützt die sächsische Umweltverwaltung. Persönlich und fachlich geeignete Personen, die sich durch fachliches Wissen sowie gute Kenntnisse der lokalen Gegebenheiten auszeichnen, werden von den unteren Naturschutzbehörden für diese Aufgabe als Naturschutzbeauftragte/r und -helfer/in berufen. Sie widmen sich im Auftrag der Behörde geschützten Teilen von Natur und Landschaft und unterstützen so die unteren Naturschutzbehörden bei ihrer Aufgabenerfüllung.

Was erwartet Sie als ehrenamtlicher Kreisnaturschutzbeauftragter bzw. Regionalbeauftragter?

Der ehrenamtliche Kreisnaturschutzbeauftragte und die Regionalbeauftragten werden für die Dauer von fünf Jahren bestellt. Der Kreisnaturschutzbeauftragte ist der erste Ansprechpartner für die Naturschutzhelfer im Landkreis. Sie haben die Aufgabe, die Naturschutzhelfer fachlich zu betreuen und anzuleiten. So wirken die Naturschutzhelfer an den Entscheidungen der Behörden durch ihre Informationen mit. Die Regionalbeauftragten sowie die Mitarbeiter/innen der unteren Naturschutzbehörde sind dabei behilflich.

Für die ehrenamtliche Tätigkeit wird eine pauschale Aufwandsentschädigung sowie der Ersatz der entstandenen Reisekosten gewährt.

Zu den persönlichen Voraussetzungen gehören:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Gewähr für die ordnungsgemäße Erfüllung der ihnen obliegenden Aufgaben
  • keine Zugehörigkeit zur Bestellungsbehörde
  • Bereitschaft, das Amt mindestens fünf Jahre auszuüben

Zu den fachlichen Voraussetzungen gehören:

  • ausreichende naturkundliche Kenntnisse, insbesondere der Ökologie gefährdeter oder vom Aussterben bedrohter heimischer Pflanzen- und Tierarten sowie geschützter Biotope
  • Kenntnis der wesentlichen, für ihre Aufgabenerfüllung erforderlichen Rechtsvorschriften  zum Schutz von Natur und Landschaft (hierzu können auch Weiterbildungsangebote des Freistaates genutzt werden)
  • ausreichende Kenntnisse der örtlichen Verhältnisse, insbesondere der Schutzgebiete und im zu übertragenden Aufgabengebiet

Wenn Sie Zeit mitbringen, mobil sind und Verantwortung im ehrenamtlichen Naturschutz übernehmen wollen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 30.06.2019.


Kontakt:
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Umweltamt
Referatsleiter Naturschutz
Dr. Bernard Hachmöller,
Tel. 03501 515-3430
E-Mail: bernard.hachmoeller@landratsamt-pirna.de

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Kontakt Landratsamt Rettungsleitstelle, Notrufe Tierärztliche Notdienste

Terminvergabe zwingend erforderlich

Bürgerbüro Sebnitz: Terminvergabe zwingend erforderlich

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail

Bekanntmachungen

Aktuelle Pressemitteilungen

29.06.2020

Haltestelle am Gut Gamig wird umgestaltet  Haltestelle am Gut Gamig wird umgestaltet

26.06.2020

Landkreis aktuell frei von mit COVID-19 infizierten Personen  Landkreis aktuell frei von mit COVID-19 infizierten Personen

26.06.2020

Archivverbund öffnet wieder für Nutzer – mit Einschränkungen  Archivverbund öffnet wieder für Nutzer – mit Einschränkungen

Aktuelle Informationen/News

29.06.2020

Sächsische-Schweiz-Tourismus: Gastgeber zufrieden mit Neustart  Sächsische-Schweiz-Tourismus: Gastgeber zufrieden mit Neustart

26.06.2020

Bad Schandauer Sommermusiken 2020 - 1. Konzert  Bad Schandauer Sommermusiken 2020 - 1. Konzert

26.06.2020

Freistaat fördert Ausbau der K 8709/Ortsdurchfahrt Lauterbach, 3. Bauabschnitt  Freistaat fördert Ausbau der K 8709/Ortsdurchfahrt Lauterbach, 3. Bauabschnitt

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal