1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
27.11.2018 | 230/2018

Bürgerinitiative stellt im Landratsamt ihre Pläne zum Basistunnel zwischen Dresden und Prag vor

Bahnverkehr-Elbtal-g

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) plant seit mehreren Jahren gemeinsam mit der Tschechischen Republik den Neubau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Dresden und Prag.

Die dabei bevorzugte Streckenführung beinhaltet unter anderem die Entflechtung des Schienenverkehrs ab Heidenau, den Bau einer Brücke über das Seidewiztal sowie eines grenzüberschreitenden Basistunnels mit einer Länge von ca. 15 Kilometern auf deutscher Seite.

Dies nahmen sich einige Anwohner zum Anlass eine alternative Route zu erarbeiten, um so die Verlagerung der Lärmbelastung in andere bewohnte Gebiete zu vermeiden. Aus diesem Ansinnen heraus gründete sich die Bürgerinitiative „Basistunnel nach Prag“.

Nach ersten öffentlichen Informationsveranstaltungen stellten Vertreter der Bürgerinitiative am 27. November 2018 Landrat Michael Geisler und Mitarbeitern der Kreisverwaltung die alternative Streckenführung vor und warben um Unterstützung ihres Anliegens.

Ziel der Bürgerinitiative ist ein durchgehender Basistunnel zwischen Heidenau und Tschechien ohne jegliche offene Streckenführung. Dabei soll die Strecke westlich des bevorzugten Trassenverlaufs zwischen dem Müglitz- und Seidewitztal verlaufen und nicht in Richtung Pirna-Zehista mit zum Teil offener Streckenführung. Insgesamt würde die Tunnellänge so rund 21 Kilometer betragen.

Landrat Michael Geisler unterstützte das Ansinnen einer Bürgerbeteiligung und gab Hinweise zum weiteren Verfahren: „Der umfassend vorbereitete Vorschlag der Bürgerinitiative bietet eine gute Grundlage für weitere Debatten über eine alternative Streckenführung. Dieser sollte auch im Planungsverfahren möglichst frühzeitig mit eingebracht werden. Dazu werde auch ich weitere Gespräche führen.“

Die Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der wichtigsten Träger öffentlicher Belange, unter anderem auch des Landratsamtes, erfolgt mit der Durchführung des Raumordnungsverfahrens. Ein genauer Termin wurde dazu durch die zuständige Landesdirektion Sachsen noch nicht benannt.

Weitere Informationen des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr finden Sie unter  www.nbs.sachsen.de/

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Kontakt Landratsamt Rettungsleitstelle, Notrufe Tierärztliche Notdienste

Öffnungszeiten Landratsamt

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Bekanntmachungen

Aktuelle Pressemitteilungen

09.12.2019

Wirtschaftstag des Landkreises: Schon jetzt vormerken und am 27.05.2020 dabei sein   Wirtschaftstag des Landkreises: Schon jetzt vormerken und am 27.05.2020 dabei sein

06.12.2019

Öffnungszeiten des Landratsamtes zum Jahreswechsel  Öffnungszeiten des Landratsamtes zum Jahreswechsel

05.12.2019

Kreistagssitzung am 16.12.2019 - Tagesordnung  Kreistagssitzung am 16.12.2019 - Tagesordnung

Aktuelle Informationen/News

09.12.2019

Verkehrsverbund Oberelbe stellt Weichen für 2020  Verkehrsverbund Oberelbe stellt Weichen für 2020

06.12.2019

"Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort"  "Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort"

05.12.2019

Vom 1. bis zum 31. Dezember 2019 Verein des Jahres für ein Preisgeld anmelden  Vom 1. bis zum 31. Dezember 2019 Verein des Jahres für ein Preisgeld anmelden

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal