1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Foto-Impressionen aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unternavigation

2012

Pokal der Gastlichkeit 2012

Start frei für die 7. Runde

foto-pokale

Die drei Pokale

In diesem Jahr lobt Landrat Michael Geisler bereits zum 7. Mal den "Pokal der Gastlichkeit" aus. Am 1. Juni 2012 ist offizieller Start. Dann gehen die Tester wieder in die zahlreichen Hotels, Restaurants und Pensionen der Sächsischen Schweiz und des Osterzgebirges und testen  deren Gastfreundschaft, Service und Qualität.

Wichtige Bewertungskriterien sind:

  • Allgemeines:
    Parkmöglichkeiten; Außenbereich; Zustand der Gästezimmer und sanitären Einrichtungen; Barrierefreundlichkeit
  • Angebot:
    Angebotsvielfalt; Verwendung regionaler Produkte; Preis-/Leistungsverhältnis
  • Ambiente:
    Gesamteindruck des Hauses; Dekoration; Besonderheiten, die den Charakter des Hauses ausmachen  
  • Personal/Service:
    Freundlichkeit & Fachkompetenz des Personals; Kleidung des Personals; Reaktion auf Reklamationen
  • Ausstattung:
    Sauberkeit von Tischwäsche, Geschirr und Besteck; Speise- und Getränkekarten (Aufbau, Rechtschreibung/Grammatik); Zimmerausstattung, Präsentation von Haus- und Regionalprospekten; Beschilderung innerhalb des Objektes; Kinderfreundlichkeit

Der DEHOGA Sachsen, Regionalverband Sächsische Schweiz, die Tourismusgemeinschaft Silbernes Erzgebirge und das Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge rufen daher alle Hoteliers, Gastronomen und Pensionsbetreiber auf, sich für den Wettbewerb anzumelden.

In diesem Jahr können auch die Gäste die teilnehmenden Einrichtungen wieder testen. Mit der Einsendung des Coupons, der in jedem der teilnehmen Einrichtungen ausliegt, nehmen diese außerdem an der Verlosung attraktiver Preise teil.

  • Teilnehmende Gastromomen [Download,*.pdf, 0,11 MB ]
  • Veranstaltungsflyer mit Coupon [Download,*.pdf, 3,86 MB ]
  • Pokal der Gastlichkeit - Jetzt gewinnen die Tester!

    23.02.2012

    foto_judith_fichtner_und_landrat_michael_geisler

    Judith Fichtner und Landrat Michael Geisler ziehen die Gewinner

    Der Wettbewerb um das gastlichste Restaurant, Hotel und die gastfreundlichste Pension 2011 ist entschieden. Die Sieger wurden zum Neujahrsempfang des Landrates am 21. Januar 2012 gekürt und die Wanderpokale haben damit ihre Besitzer für ein Jahr gefunden.

    Als es im zweiten Halbjahr 2011 darum ging herauszufinden, wer die Besten sind und die Pokale verdient hat, waren die Gäste aufgefordert als Tester an der Entscheidung mitzuwirken. Viele nahmen die Gelegenheit wahr, füllten den Coupon mit ihrer ganz persönlichen Bewertung aus und sandten ihn an den DEHOGA Regionalverband Sächsische Schweiz e. V. ein. Alle ausgefüllten Coupons, so hatten es die Organisatoren versprochen, kamen in einen großen Lostopf.

    Heute fand die Ziehung der Gewinner statt. Landrat Michael Geisler zog gemeinsam mit der Vorsitzenden des DEHOGA-Regionalverbandes Sächsische Schweiz, Judith Fichtner, aus den eingereichten Coupons vier Gewinner, wovon zwei aus unserem Landkreis, eine Familie aus Berlin und eine Bewertung aus der Nähe von Leipzig kamen.

    Die Preisträger erhalten die gute Nachricht in den nächsten Tagen von der DEHOGA. Sie können sich über Karten für ein Konzert der Reihe "Sandstein & Musik", einen Restaurantgutschein des Biohotels Helvetia in Bad Schandau oder einen 3-Gänge-Menü-Gutschein des Romantik-Hotels Deutsches Haus in Pirna freuen.

    Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch und noch einmal vielen Dank für's Mitmachen!

    Die Sieger stehen fest!

    Pokal der Gastlichkeit

    foto_blumengesteck

    Folgende Preisträger konnten sich über Pokale freuen:

    1. Pokal für das "Gastlichste Hotel": Parkhotel "Ambiente" in Hohnstein,
    2. Pokal für das "Gastlichste Restaurant": Land-gut-Hotel "Gasthof Bärenfels" in Altenberg, Ortsteil Bärenfels,
    3. Pokal für die "Gastlichste Pension": Pension "Villa Irene"aus Gohrisch

     

    • Alle Preisträger, Sponsoren sowie Laudatoren
    • Die Preisträger des Jahres 2011
    • Pokal für das "Gastlichste Hotel" Parkhotel "Ambiente" in Hohnstein
    • Pokal für die "Gastlichste Pension" Pension "Villa Irene"aus Gohrisch
    • Pokal für das "Gastlichste Restaurant" Land-gut-Hotel "Gasthof Bärenfels" in Altenberg, Ortsteil Bärenfels

    Landrat ehrte gastlichste Hotels, Pensionen und Restaurants des Landkreises

    foto_landrat_michael_geisler

    Landrat Michael Geisler bei der Übergabe des Pokals aus Sandstein

    Im vergangenen Jahr 2011 waren bereits zum 6. Mal die Unternehmen der Hotellerie und Gastronomie aufgerufen, sich am Wettbewerb zur Verleihung des "Pokals der Gastlichkeit“ zu beteiligen. Zum dritten Mal wurden drei Pokale vergeben: für das beste Hotel, die gastfreundlichste Pension und das beste Restaurant. 

    Die Verleihung dieser Pokale erfolgte auch dieses Jahr wieder am Abend des Neujahrstreffens des Landkreises.

    Insgesamt 37 Unternehmen hatten sich der strengen Prüfung der eigens dafür ausgesandten "Tester“ unterzogen, die seit Juli 2011 in den teilnehmenden Einrichtungen unangekündigt unterwegs waren. Freundlichkeit und Fachkompetenz des Personals, das Speisen- und Getränkeangebot, Serviceleistungen sowie Ambiente und Gesamteindruck wurden bewertet. 

    "Die hervorragenden Testergebnisse sind Ausdruck dafür, dass in unserem Landkreis Gastfreundlichkeit und Qualität groß geschrieben wird. Mit einem vielfältigen Angebot regionaler Produkte und qualitativ niveauvoller Freizeitangebote wird die Region Sächsische Schweiz-Osterzgebirge weiterhin bei ihren Gästen punkten können“, so Landrat Michael Geisler. 

    Die Sieger des Wettbewerbs 2011:

    Der Pokal für das Gastlichste Hotel ging an das Parkhotel "Ambiente“ in Hohnstein.

    Das Vier-Sterne-Hotel "Ambiente“, des Eigentümers Herrn Dr. Neubert, welches von Silke Geike als Direktionsassistentin seit über einem Jahr mit hohem Engagement und hoher Fachkompetenz geführt wird, bestand den Test mit "SEHR GUT“. Kontinuität in der Gastfreundlichkeit, Regionalität und viel Liebe zum Detail zeichnen das Hotel aus.

    Herr Dr. Neubert weiß die Leistungen seines Teams zu schätzen. Gemeinsam stellen sie sich immer wieder neuen Herausforderungen, um ihren Gästen die schönsten Tage des Jahres so angenehm wie möglich zu gestalten.

    Die zweitbeste Wertung in der Kategorie "Gastlichstes Hotel" erhielt das Elbhotel in Bad Schandau, Inhaber Daniel Mitzscherlich.

    Über den 3. Platz freute sich Christoph Gröger, Inhaber des Hotels „Ladenmühle“ in Altenberg.

    In der Kategorie "Gastlichstes Restaurant" wurde der Wanderpokal dem Sieger des Land–gut–Hotel "Gasthof Bärenfels" in Altenberg, OT Bärenfels, verliehen.

    Wie bereits im Jahr 2010, schaffte es der Inhaber des Gasthofes Jan Kempe auch in diesem Jahr mit seinem Konzept zu überzeugen und erhielt erneut den begehrten Wanderpokal für das Gastlichste Restaurant im Landkreis. Mit dieser Überschrift auf seiner Homepage wirbt er: "Wenn Sie schon mal hier sind, dann probieren sie doch unbedingt mal die Spezialitäten aus unserer Region“. Da gutes Essen und Kultur zusammengehören, ist Herr Kempe auch beim Osterzgebirgischen Puppentheaterfest in & um Bärenfels sehr engagiert.

    Den zweiten Platz erreichte das Restaurant und Pension Laasenhof in Struppen/Weißig, Inhaber Mario Höse. 

    Den Platz 3 in dieser Kategorie erreichte die Bergwirtschaft "Brand-Baude“ in Hohnstein, Inhaber Herr Michael Dora.

    Die beste Benotung für die "gastlichste Pension" erhielt zum zweiten  Mal hintereinander die Pension "Villa Irene" aus Gohrisch.

    Dort wird man freundlich empfangen und von der Chefin aufs Zimmer begleitet. Die Zimmer sind, wie das ganze Haus, im ländlichen Stil eingerichtet, sauber und ordentlich. Schaut man aus dem Fenster, hat man einen wunderschönen Blick auf die Sächsische Schweiz. Nach einer guten Nacht erwartet den Gast im Frühstücksraum, der hell und freundlich eingerichtet ist, ein reichhaltiges Frühstück mit vielen einheimischen Produkten. Das Angebot besteht aus verschiedenen Speisen und frischem Obst. Dazu kommt eine kompetente, aufmerksame und freundliche Bedienung. Familie Gülle hat mit ihrer innovativen Denkweise  und ihrem Engagement  in der Gemeinde Gohrisch hohes Ansehen erworben. 

    Der zweite Platz in dieser Kategorie ging an die Betreiber der Pension „Ostrauer Höhe“ aus Bad Schandau, Inhaber Waltraud Süß und Olaf Schmidt. Im vergangenen Jahr wurden sie ebenfalls ganz knapp auf den zweiten Platz gewählt.

    Den dritten Platz erreichte das Hotel garni "Bernardo Bellotto" Pirna, Inhaberin Frau Judith Fichtner.

    In diesem Jahr können sich die Sieger ganz besonders freuen. Die Erstplatzierten erhalten die Gelegenheit, sich und ihr Unternehmen exklusiv und ausführlich in den Printmedien des jeweiligen Tourismusverbandes präsentieren. Möglich ist dies durch die  Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

    Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Margon Brunnen GmbH Lichtenau und die Freiberger Brauerei GmbH, die Ostsächsische Sparkasse Dresden und die AOK Sachsen für die großzügige Unterstützung.  Ebenfalls gilt unser Dank den Mitgliedern der Jury, der Tourismusgemeinschaft Silbernes Erzgebirge e. V. und alle am Wettbewerb Beteiligten.

    Die drei Wanderpokale, gestaltet durch Steinmetzmeister Enrico Lichtenberger aus Pirna, die Edelstahlwerk Schmees GmbH und die Sächsische Porzellanmanufaktur Dresden GmbH, werden nun ein Jahr lang die gastlichsten Häuser des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge schmücken. 

    Der Wettbewerb geht dieses Jahr in die nächste Runde und es lohnt sich auf jeden Fall wieder mitzumachen - für die Unternehmen, für die Region und für unsere Gäste.

    Kontakt:
    DEHOGA Sachsen
    RV Sächsische Schweiz
    Siegfried-Rädel-Straße 10a
    01796 Pirna
    Tel.: 03501 460640
    Telefax: 03501 571 0391
    E-Mail: info@dehoga-ssw.de

    Weitere Informationen

    • zur Startseite wechseln
    • Seite weiterleiten
    • Seite drucken
    • RSS
    • Landratsamt Pirna bei Facebook
    • Landratsamt Pirna bei Twitter
    • Landratsamt Pirna bei YouTube

    Unser Service für Sie