1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
29.11.2018 | 216/2018

Stadt Dohna erhält Fördermittel für Hochwasserrückhaltebecken bei Krebs

Logo-Freistaat-Sachsen

Pressemitteilung der Landesdirektion Sachsen

Die Landesdirektion Sachsen hat der Stadt Dohna Fördermittel in Höhe von ca. 473.600 Euro für den Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens am Meusegastbach bewilligt.

Mit der geförderten Maßnahme soll auf Grundlage der vorliegenden Hochwasserschutzkonzeption ein Hochwasserrückhaltebecken mit einem 260 Meter langen Damm im Hauptschluss des Meusegastbaches entstehen. Das Becken wird oberhalb der Ortslage Krebs nach Fertigstellung im Hochwasserfall ein Stauraumvolumen von 3.500 Kubikmeter besitzen. Im Zuge des Vorhabens ist zudem die Umverlegung und naturnahe Gestaltung des Meusegastbaches auf einer Länge von 157 Metern vorgesehen.

Ziel des Hochwasserschutzkonzeptes ist der Schutz der Ortslage Krebs vor Hochwasserereignissen, wie sie statistisch gesehen aller einhundert Jahre vorkommen (sog. HQ100). Die Ortslage Krebs der Stadt Dohna wurde bei Hochwasserereignissen des Meusegastbaches und seiner Zuflüsse regelmäßig überflutet. Unter anderem waren durch das Hochwasser im Jahr 2002 und 2010 massive Schäden zu verzeichnen.

Die Kosten für den Bau des Hochwasserrückhaltebeckens betragen etwa 631.500 Euro. Das Vorhaben wird gemäß der Förderrichtlinie Gewässer/Hochwasserschutz 2018 bezuschusst. Der Freistaat Sachsen übernimmt von den förderfähigen Kosten 75 Prozent. Der Eigenanteil der Stadt Dohna liegt damit bei ca. 157.900 Euro.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Kontakt Landratsamt Rettungsleitstelle, Notrufe Tierärztliche Notdienste

Öffnungszeiten Landratsamt

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Bekanntmachungen

Aktuelle Pressemitteilungen

20.08.2019

Kreistag trifft sich zu seiner ersten Sitzung  Kreistag trifft sich zu seiner ersten Sitzung

15.08.2019

Broschüre „Ein Leben lang zu Hause wohnen“ erschienen  Broschüre „Ein Leben lang zu Hause wohnen“ erschienen

13.08.2019

Allgemeinverfügung – Amtstierärztliche Verfügung zur Bildung eines Sperrbezirkes wegen Amerikanischer Faulbrut (AFB) der Bienen  Allgemeinverfügung – Amtstierärztliche Verfügung zur Bildung eines Sperrbezirkes wegen Amerikanischer Faulbrut (AFB) der Bienen

Aktuelle Informationen/News

20.08.2019

Landeskatastrophenschutzübung „SCHÖNA 2019“ am 24. August - Information für Anwohner und Besucher zu Einschränkungen  Landeskatastrophenschutzübung „SCHÖNA 2019“ am 24. August - Information für Anwohner und Besucher zu Einschränkungen

19.08.2019

Ein weiterer Schritt für den Wintersport in der Region – Spatenstich an der Biathlonarena in Altenberg  Ein weiterer Schritt für den Wintersport in der Region – Spatenstich an der Biathlonarena in Altenberg

19.08.2019

Rehefelder Einwohner initiieren Petition   Rehefelder Einwohner initiieren Petition

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal