1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Foto-Impressionen aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unternavigation

2015

Goßdorf mit Sonderpreis geehrt!

Begehung Goßdorf

Im 9. Sächsischen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ hat Goßdorf einen Sonderpreis für die barrierefreie Gestaltung öffentlicher Einrichtungen und Anlagen errungen. Auch wenn die berechtigten Hoffnungen für eine Platzierung nicht in Erfüllung gegangen sind, so waren die Vertreter von Goßdorf stolz, als ihnen Staatsminister Schmidt am 06.07.2015 in Rammenau die Auszeichnung für diese beispielhafte Einzelleistung überreichte.

17 Dörfer von den 68 Teilnehmern der Kreiswettbewerbe 2014 hatten sich für den Landeswettbewerb qualifiziert. Aus unserem LK kamen Goßdorf und Oelsa in den Landesausscheid. Landesieger wurde Stangengrün (LK Zwickau) vor Waltersdorf (LK Görlitz) und Zitzschen (LK Leipzig).

Weitere Informationen unter den unten stehenden Links.

10.06.2015

"Unser Dorf hat Zukunft" - Goßdorf und Oelsa zeigten sich im Landeswettbewerb von ihrer Schokoladenseite!

Dorfwettbewerb

"Unser Dorf hat Zukunft" Goßdorf hat dieses Mal das Rennen gemacht

Landrat Michael Geisler zeichnet den Hohnsteiner Ortsteil Goßdorf mit dem Siegerschild zum Wettbewerbsabschluss "Unser Dorf hat Zukunft" aus - 09.10.2014

Logo-Dorfwettbewerb

Der diesjährige Sieger des Kreiswettbewerbes "Unser Dorf hat Zukunft" steht fest - es ist Goßdorf. Für die Goßdorfer war die Überraschung perfekt. 

Dass sie sich gut präsentiert hatten, konnten sie bereits an der Reaktion der Jury nach dem Ortsrundgang erkennen. Mit einem Sieg hatten sie jedoch nicht gerechnet.

Die Einwohner des gepflegten Ortes inmitten der Sächsischen Schweiz überzeugten durch eine perfekte Vorbereitung in Wort und Schrift sowie einer sehr gut organisierten Ortsrundfahrt, bei der die Jury die Möglichkeit hatte u. a. mit Unternehmern, jungen Familien, Senioren sowie Zu- und vor allem Rückgewanderten ins Gespräch zu kommen. Deutlich spürbar war an allen Stationen die Auseinandersetzung mit dem Thema Zukunft. Die Einwohner setzen sich mit der Entwicklung des Dorfes aktiv auseinander, verwirklichen gemeinsam Projekte, halten diese durch ehrenamtliches Engagement am Laufen und setzen sich neue Ziele.

So werden z. B. die Anlagen des Freibades durch den Freibadverein gepflegt und instand gehalten, eine Bibliothek und eine kleine Heimatstube wurden eingerichtet. Das aktuellste Projekt ist der Bau einer behindertengerechten Toilette auf dem Freibadgelände.

Landrat Geisler: "Setzen Sie Ideen und Projekte weiter um!"

Die Goßdorfer wurden für ihre hervorragenden Leistungen mit 1.000 Euro Siegerprämie belohnt, die zur Weiterentwicklung des Dorfes eingesetzt werden sollen. Landrat Michael Geisler überreichte das Siegerschild, welches nun sicher einen würdigen Platz im Ort erhält. "Pflegen Sie weiterhin Ihre gute Gemeinschaft und Zusammenarbeit zwischen Bewohnern, Vereinen und Unternehmen im Ort. Bewahren Sie Ihre Errungenschaften und setzen weiter Ihre Ideen und Projekte um. Verfolgen Sie dies bitte weiter.", so die Botschaft des Landrates an das Siegerdorf, welches den Landkreis im nächsten Jahr beim Landeswettbewerb vertreten wird.

Auch Oelsa tritt 2015 beim Landeswettbewerb an

Der zweite Platz ging nach Oelsa, einem Ortsteil der Stadt Rabenau. Bürgerschaft, Vereine und Kommune sind engagiert und setzen sich gemeinsam aktiv für den Ort und seine Entwicklung ein. Jugendliche werden vermehrt für die Mitwirkung in der Vereinsführung geworben. So wird ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Interessen der Generationen gefunden und motiviert die Jugend an der Ortsentwicklung aktiv mitzuwirken. Die Ergebnisse sind an vielen Stellen im Ort erlebbar. Die Oelsaer konnten sich über eine Prämie von 750,00 EUR freuen und dürfen für den Landkreis neben Goßdorf beim Landeswettbewerb 2015 antreten.

Die nachfolgenden acht Orte erhielten für ihre Teilnahme als Anerkennung für ihr Engagement im Rahmen des Wettbewerbes eine Prämie von 400,00 EUR:

Blankenstein, OT der Stadt Wilsdruff

Colmnitz, OT der Gemeinde Klingenberg

Cunnersdorf, OT der Stadt Glashütte

Luchau, OT der Stadt Glashütte

Grillenburg, OT der Stadt Tharandt

Fördergersdorf, OT der Stadt Tharandt

Kleinnaundorf, OT der Stadt Freital

Schmilka, OT der Stadt Bad Schandau

Der Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" hat die Dörfer in ihrer Gemeinschaft wieder ein Stück näher gebracht, hat neue Ideen entstehen lassen und positive Impulse gegeben. Landrat Michael Geisler dankte allen Kommunen und deren Einwohnern, die sich am Wettbewerb beteiligt und engagiert haben, und wünscht für die weitere Entwicklung viel Erfolg.

 

Weitere Informationen:

Der Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" soll die Menschen in den Dörfern motivieren, die Zukunft ihrer Dörfer mitzubestimmen und sich bei der wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und ökologischen Entwicklung ihres Dorfes zu engagieren. Präsentiert und gewürdigt werden vielfältige Entwicklungsinitiativen in den Dörfern.

"Unser Dorf hat Zukunft" wird in drei Stufen durchgeführt - in den Landkreisen 2014, auf Landesebene 2015 und auf Bundesebene 2016.

Im 9. Sächsischen Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" wurden Dörfer und Dorfgemeinschaften gesucht, die aktives Leben im Dorf zukunftsfähig gestalten, die Projekte ins Leben rufen, welche die Gemeinschaft fördern oder die Attraktivität des Dorfes steigern. Im Mittelpunkt stehen Eigenengagement und Bürgerbeteiligung - Herzblut, Zeit und Ideen, die die Menschen in die Gestaltung des eigenen Dorfes investieren.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie