16. Tourismusbörse Sächsisch-Böhmische Schweiz in Bad Schandau am 6. April 2019

08.04.2019

Die regionale Tourismusmesse öffnete ihre Türen am Samstag, dem 6. April 2019, im NationalparkZentrum in Bad Schandau. Zahlreiche Besucher bewiesen das große Interesse an der touristischen Entwicklung unserer Region.

Der Tourismusverband Sächsische Schweiz (TVSSW) veranstaltete die Börse gemeinsam mit der Gemeinnützigen Gesellschaft Böhmische Schweiz (GGBS), dem Landschaf(f)t Zukunft e. V. und der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt. Traditionell wird mit dieser Veranstaltung, bei der über 70 deutsche und tschechische Aussteller aus Vereinen, Freizeit- und Kultureinrichtungen, Verkehrsunternehmen und weiteren Partner ihre aktuellen Angebote präsentierten, offiziell die neue Tourismussaison eröffnet.

Gleich zu Beginn bekam das neue Corporate Design seinen großen Auftritt. Das neue gemeinsame Logo von TVSSW und GGBS ermöglicht es nun in einer Sprache, die von jedem Gast verstanden wird, zu kommunizieren. Künftig wird es auf neuen Broschüren sowie Neuerungen bei Verkehrsverbindungen, Kulturgütern und Wanderwegen zu sehen sein.

„So können wir auch die Böhmische Schweiz für deutsche und internationale Gäste viel deutlicher hervorheben. Das Wichtigste ist, dass dabei die bewährte grenzüberschreitende Zusammenarbeit und die Kooperation zwischen Tourismusorganisationen und Nationalparken erhalten bleibt.“, so Landrat Michael Geisler, Vorsitzender des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz.

Die Partner der Sächsisch-Böhmischen-Schweiz stellten ihre Produkte und Angebote vor. Die gemeinsame Zusammenarbeit besteht seit mittlerweile 15 Jahren. Mit dem neuen Logo können beide „Schweizen“ nun als zusammengehörende Region auftreten.

Die Tourismusbörse lud dazu ein, sich einen aktuellen Überblick über die vielfältigen Freizeitangebote zu verschaffen, mit den Anbietern ins Gespräch zu kommen und vielleicht gleich den nächsten Ausflug oder Kurzurlaub zu planen, so die Organisatoren.

Die Initiative „Gutes von hier“ veranstaltete im Rahmen der Messe einen kleinen Regionalmarkt mit ansässigen Produzenten und ihren Erzeugnissen. Hier konnten unter anderem Kuchen, Brot und Bier aus Schmilka, Öl aus Porschendorf, Obst und Marmeladen aus Bad Gottleuba-Berggießhübel, verarbeitete Früchte aus Sohra, Gewürze aus Hohnstein, Chilisoßen aus Saupsdorf, Fruchtaufstriche aus Hinterhermsdorf und Fisch aus Langburkersdorf gekauft werden.

Geht man von der Resonanz bei der Tourismusbörse aus, so sollte es ein erfolgreiches Tourismusjahr für unsere Region werden. Dass die positive Entwicklung der letzten Jahre kein Selbstläufer ist, ist für den Tourismusverband Sächsische Schweiz klar. „Es gilt hier die gesamte Regionalentwicklung im Blick zu haben und Synergien zu nutzen. Wichtig ist der enge Schulterschluss aller Akteure, wie Landschaf(f)t Zukunft e. V., DEHOGA, Arbeitsagentur und Wirtschaftsförderung des Landkreises.“, so der Vorsitzende des TVSS, Landrat Geisler.