1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

Sie sind hier:  

Referat Soziale Integration

Das Referat Soziale Integration befasst sich mit Fragen rund um die Integration von Zugewanderten. Entsprechend des Bedarfs der im Landkreis ankommenden Asylsuchenden ist es Ziel des Referates, das gesellschaftliche Engagement vor Ort zu stärken, zu vernetzen und zusammenzuführen. Dabei soll die Integration von Personen mit Migrationshintergrund in allen Lebensbereichen verbessert werden.  Für folgende Arbeitsschwerpunkte ist das Referat Soziale Integration zuständiger Ansprechpartner:

  • Koordinierung der Flüchtlingssozialarbeit,
  • Koordination der Bildungsangebote für Neuzugewanderte,
  • Stärkung der kommunalen Integrationsarbeit vor Ort in den Kommunen,
  • Förderung des Ehrenamtes im Bereich der Flüchtlingsarbeit,
  • Förderung der sozialen Arbeit und Integration,
  • Schaffung und Koordinierung von Arbeitsgelegenheiten (AGH) für Asylsuchende,
  • Verbesserung der Zugangschancen der Asylsuchenden im Hinblick auf den Arbeitsmarkt.

Aktuelles

Integration im ländlichen Raum

Landkreis als Teilprojektpartner des Projekts "Willkommen bei Freunden"

Seit Ende 2016 existiert im Landkreis eine ämter- und behördenübergreifende Steuerungsgruppe Integration mit dem Ziel vor allem die Integration von jungen Geflüchteten bis 27 Jahre in den Fokus zu rücken. Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Übergängen in die Volljährigkeit und die integration in Ausbildung.

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) stellt dem Landkreis hierfür einen Prozessbegleiter und eine Kommunalberaterin zur Seite.

Erste Ergebnisse sind im Themendossier der DKJS - Projekt "Willkommen bei Freunden" zusammengefasst.

Erfassung ehrenamtlicher Bildungsangebote im Landkreis

Bildung ist Voraussetzung dafür, dass zugewanderte Menschen in Zukunft in unseren Landkreis und in unsere Gesellschaft gut integriert sein können. Aufgabe der Bildungskoordinatoren ist es, die Vielzahl der Bildungsangebote und Bildungsbedarfe aufeinander abzustimmen. Ziel ist es, ein möglichst flächendeckendes und transparentes Bildungsangebot für Neuzugewanderte im gesamten Landkreis zu schaffen.

Ihre Zuarbeit ist uns wichtig

Für eine gelungene Zusammenarbeit mit sämtlichen Akteuren  im Bereich der Bildung Neuzugewanderter ist vor allem die Erfassung der Bildungsangebote, die es aufgrund von freiwilligen Engagements gibt, erforderlich. Dazu zählen u.a. Aktivitäten lokaler Stiftungen und Vereine sowie Angebote der vielen ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger.

Daher werden diese gebeten, die Bildungskoordinatoren stets über ihre Projekte sowie Änderungen zu informieren, damit eine möglichst vollständige Erfassung im Landkreis abgebildet werden kann.

Arbeitshilfen und Informationen zum Thema

Bildbroschüre "Leben in Deutschland" - Grundregeln des Zusammenlebens in Deutschland

Leitfaden für Flüchtlinge in NRW - Darstellung des Asylverfahrens sowie der aufenthalts- und sozialrechtlichen Situation von Flüchtlingen

„Geh deinen Weg! Deine Rechte als Frau in Deutschland“

Dolmetscherdienste für den medizinischen Bereich

Beratungsführer online für bereits etablierte Beratungsdienste im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge:

Die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen e. V. stellt kostenlose Arbeitshilfen und Informationen zum Umgang mit Flüchtlingen für Badbetreiber zur Verfügung.

Im Hinblick auf den Haftungsausschluss, insbesondere für Inhalte von Links und Downloads, wird auf das Impressum unter dem unten stehenden Link verwiesen.

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Referat Soziale Integration

Logo

Kontakt: Flüchtlingssozialarbeit

Hausanschrift:
01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus SF)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-2102
Fax: 03501 515-8-2102
E-Mail: E-Mail

Kontakt: Ehrenamt, Arbeitsgelegenheiten

Hausanschrift:
01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus SF)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-4514
Fax: 03501 515 8 4514
E-Mail: E-Mail

Kontakt: Arbeitsmarktintegration

Hausanschrift:
01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus SF)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-4506
Fax: 03501 515 8 4514
E-Mail: E-Mail