1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Foto-Impressionen aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unternavigation

Krankentransport

Krankentransporter

Die Beförderung von Erkrankten, Verletzten oder sonstigen Hilfebedürftigen mit fachlicher Betreuung durch ausgebildetes Rettungsdienstpersonal ist unter dem Begriff Krankentransport zu verstehen. Diese Transporte werden oft mit den sogenannten Krankenfahrten verwechselt. Bei diesen Transporten ist keine fachliche Betreuung erforderlich und die Durchführung erfolgt meist mit dem Taxi.

Im Gegensatz zur Krankenfahrt sind Krankentransporte Fahrten für Menschen, die einer medizinischen Betreuung bedürfen und aufgrund Ihres Zustandes kein Taxi oder öffentliches Verkehrsmittel nutzen können, da sie z.B. nur liegend transportiert werden dürfen. Auch zur Vermeidung von Übertragungen schwerer, ansteckender Krankheiten der Betroffenen wird der Krankentransport eingesetzt.

Die medizinische Betreuung durch qualifiziertes Personal sowie die Vorhaltung von modernem medizinischem Gerät im Krankenkraftwagen sind dabei die wichtigsten Unterschiede zur Krankenfahrt, welche auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, privaten Kraftfahrzeugen, Mietwagen oder Taxen durchgeführt werden kann.

Wie bestelle ich einen Krankentransport?

 

Krankentransporte können sie über die Integrierte Regionalleitstelle Dresden bestellen.

Da Termine für Krankentransporte meist länger im Voraus bekannt sind, sollte die Anmeldung in der jeweiligen Leitstelle rechtzeitig erfolgen. Dabei ist bei Vorhandensein eines Bestelltermins dieser der Leitstelle unbedingt mitzuteilen, um die Einhaltung des selbigen zu gewährleisten. Durch die Leitstelle erfolgt dann die Koordinierung der Durchführung durch eine Hilfsorganisation.

Die Anforderung eines Krankentransportes erfolgt bei der Integrierten Regionalleitstelle Dresden über die Rufnummer 0351 19222.

Was kostet ein Krankentransport?

Wenn ein Arzt die medizinische Notwendigkeit des Transports bescheinigt (sogenannter "Transportschein"), werden die Kosten in der Regel bis auf einen geringen Eigenanteil von den Krankenkassen übernommen.

Krankentransporte zur ambulanten Behandlung bedürfen dabei der vorherigen Genehmigung durch die Krankenkasse. Dies gilt nicht für Fahrten zu einer vor- oder nachstationären Behandlung oder zu einer ambulanten Operation.

Wo kann ich mehr erfahren?

 

Weitere Informationen erhalten Sie in den jeweiligen Leitstellen bzw. beim Sachbearbeiter Rettungswesen, Herr Peter Mühle (siehe Kontaktfeld).

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Referatsleiter Rettungswesen

Hausanschrift:
01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus EF)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-4317
Fax: 03501 515-4309
E-Mail: E-Mail

Integrierte Regionalleitstelle Dresden

Bild der Integrierten Regionalleitstelle Dresden

Hausanschrift:
01139 Dresden, Scharfenberger Straße 47

Postanschrift:
01139 Dresden, Scharfenberger Straße 47

Telefon: Notruf 112 / Anmeldung Krankentransport 0351 19222 / allgemeine Rufnummer 0351-50 12 10
Fax: 0351 8155 130

Sachbearbeiter Rettungswesen

Hausanschrift:
01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus EF)

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 03501 515-4321
Fax: 03501 515-8-4321
E-Mail: E-Mail