1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
11.08.2015 | 276/2015

Neuer König vom Königstein – Paul I.

Festungslauf Königstein

Das Siegerpaar vom 11. Sparkassen Festungslauf Königstein Paul Schmidt (TSV Dresden) und Nicole Kruhme (Rennsteiglaufverein LG Süd)

Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. informiert:

Dieser 11. Sparkassen Festungslauf Königstein am letzten Freitagabend wird als der Heißeste in die Geschichte der Veranstaltung eingehen. Selbst Schließkapitän Clemens, der den Start für den Schülerlauf bei gefühlten 40 Grad Celsius in kompletter Uniform gab, musste eingestehen: "Im letzten Jahr war es schon warm. Aber in diesem Jahr wird alles noch getoppt." Für Gesamtleiter Jens Dzikowski, gleichzeitig Laufwart des sächsischen Leichtathletikverbandes, gab es vorher einige unruhige Nächte. Er beschäftigte sich mit der Frage, wie er allen Startern unter diesen Vorzeichen optimale Bedingungen schaffen konnte. "Ich kann nicht nur die Spitzenläufer sehen. Für die sind diese Temperaturen sicher kein Problem. Aber es gibt auch viele Läufer im Hobbybereich. Da muss man einschätzen, wie die das verkraften."

Erste Entscheidungen waren unterwegs zwei zusätzliche Getränkestellen einzurichten und auch die Königsteiner Feuerwehr an drei Stellen mit ihren Wasserschläuchen zu platzieren. Dann wurde die Strecke zweimal verkürzt. Am Ende waren es bei der langen Distanz 5,8 km und beim Schülerlauf 1,2 km. Einigen Läufern gefiel die Verkürzung überhaupt. Nach dem Zieleinlauf mussten sie aber zugeben, dass diese Entscheidung richtig war. 

Dennoch war Dzikowski von dem erneuten Ansturm überrascht. Selbst am Freitag kamen noch zahlreiche Nachmeldungen. Schließlich waren es 505 Starter die sich ins Ergebnisprotokoll eintrugen. Als dann der Startschuss durch Königsteins neuen Bürgermeisters Tobias Kummer erfolgen sollte, gab es noch eine viertelstündige Verschiebung. Eine S-Bahn mit vielen Läufern hatte Verspätung.

Im Feld von der Stadt Königstein hinauf zur Festung über 255 Höhenmeter waren schließlich mit Christin Marx, Katrin Hofmann, Jörg Fernbach, Gerhard Rödel und Uwe Hergt auch fünf Athleten, die nunmehr alle elf Festungsläufe bestritten haben. Mit Dietmar Müller musste einer, der ebenfalls zu diesem Kreis gehörte, noch kurz vorher wegen einer Verletzung absagen. Selbst Fernbach hatte gerade erst eine Verletzung auskuriert. "Für mich galt es heute nur, oben auf der Festung anzukommen. Mit der Startnummer 11 hatte ich gewissermaßen auch eine Verpflichtung dazu."  Als er ins Ziel kam, war vorn schon lange die Entscheidung gefallen.  

Paul Schmidt (TSV Dresden), extra aus Berlin angereist, sicherte sich mit fast einer Minute Vorsprung den dritten Sieg auf der Festung nach 2006 und 2011. Er kann sich nun getrost König Paul I. vom Königstein nennen. Auch der Zweitplatzierte ist dort oben kein Unbekannter. Schmidts Vereinskollege Andre Fischer holte sich zum dritten Mal in Folge den Vizetitel. Paul Schmidt schwärmte bereits kurz nach dem Zieleinlauf: "Hier zu starten ist für mich immer wieder ein besonderes Erlebnis. Wenn ich es zeitlich einrichten kann bin ich dabei. Unverwechselbar das tolle Ambiente, die anspruchsvolle Strecke und die TOP-Organisation, die hier seit elf Jahren geboten wird." 

Vier Minuten nach dem Männersieger kam mit Nicole Kruhme (Rennsteiglaufverein LG Süd) die erste Frau ins Ziel. Sie setzte sich deutlich gegen die Vorjahressiegerin und Streckenrekordhalterin Eva Lamm (Runners Point Dresden) durch. Dritte wurde Anne Gründler von der SG Adelsberg, Sachsencupführende in der AK W 20. Der 11. Sparkassen Festungslauf Königstein war der 7. Wertungslauf im Lichtenauer Sachsencup und Auftaktlauf zur 7. Sparkassen Panoramatour Sächsische Schweiz.

Die Teamwertung ging an den TSV Dresden und die Laufreise zum Athen-Marathon in diesem November gewann Norbert Meier (ESV Lok Döbeln) im Rahmen einer Tombola.

Alle hoffen, wenn im nächsten Jahr am 5. August das erste Dutzend vollgemacht wird, dass die Temperaturen etwas angenehmer sind. (WoVo)

Weitere Informationen und Ergebnisse

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Link zu den Bürgerbüros

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

12.01.2018

Jeden Tag eine andere Welt kennenlernen: Aktionswoche „SCHAU REIN!" vom 12. – 17.03.2018  Jeden Tag eine andere Welt kennenlernen: Aktionswoche „SCHAU REIN!" vom 12. – 17.03.2018

10.01.2018

Landratsamt sieht Windkraft an den Standorten Rückersdorf und Breitenau kritisch  Landratsamt sieht Windkraft an den Standorten Rückersdorf und Breitenau kritisch

19.12.2017

"Lieblingsplätze für alle" 2018 – Antrag schon gestellt? – Chance auf Förderung noch bis 31.12.2017 wahrnehmen!  "Lieblingsplätze für alle" 2018 – Antrag schon gestellt? – Chance auf Förderung noch bis 31.12.2017 wahrnehmen!

Aktuelle Informationen/News

17.01.2018

Rückblick auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2017 und Ausblick auf 2018  Rückblick auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2017 und Ausblick auf 2018

17.01.2018

Hurra, hurra, der Winter ist hoffentlich bald da - unser Winterferienprogramm - im Familienzentrum Dippoldiswalde  Hurra, hurra, der Winter ist hoffentlich bald da - unser Winterferienprogramm - im Familienzentrum Dippoldiswalde

16.01.2018

Nationalparkinfostellen Brand und Bastei in der Wintersaison geöffnet  Nationalparkinfostellen Brand und Bastei in der Wintersaison geöffnet

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal