1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
14.04.2015 | 053/2014

Käferprognose und aktuelle Waldschutzsituation 2015

Borkenkäferbefall

Borkenkäferbefall

Abteilungsleiter Forst Andreas Geschu informiert:

 

Ausgehend von einem überdurchschnittlich milden Herbst und Winter 2014/2015 ergaben sich sehr günstige Entwicklungsbedingungen für die Überwinterung aller Borkenkäferarten. Es ist zu vermuten, dass ein Großteil der Käfer der 2. Generation und deren Geschwisterbruten bis in den Monat November hinein unter der Rinde aktiv und dort überwintert haben. Mit den jetzt ansteigenden Frühjahrstemperaturen und den länger werdenden Tagen besteht die große Gefahr der rasanten Steigerungsraten der Borkenkäferarten.

Es ist jetzt dringend erforderlich, dass von den Frühjahrsstürmen geworfene Holz zügig aufzubereiten und aus dem Wald zu schaffen. Aufwendige Maßnahmen wie Entrindung oder Behandlung mit Pflanzenschutzmitteln können damit vermieden werden.

Der Eichenmehltau alspilzlicher Erreger wird auch in diesem Jahr eine Rolle spielen, denn er hat bereits jetzt vermutlich die maximale Befallsfläche erreicht. Schäden, die der Große Braune Rüsselkäfer verursacht, sind in den letzten Jahren weiter stark zurückgegangen. Lediglich noch 50 von bisher 200 ha gemeldete Fichtenkulturen im Distrikt Glashütte liegen der Meldestelle vor.

Auf dem Vormarsch ist die Mäusepopulation, die regional über dem kritischen Wert liegt. Es ist deshalb unbedingt erforderlich Biotope, in denen sich die Tiere wohl fühlen, zu beobachten und bereits im Frühjahr entsprechende Reduzierungsmaßnahmen vorzubereiten.

Im Rahmen der Überwachung von Quarantäneschadorganismen wurden neue Vorkommen des Citrus-Bockkäfers in Deutschland (Bayern, Sachsen-Anhalt und Rheinland Pfalz) entdeckt. Diese sind meldepflichtig! Sind Landeswaldflächen betroffen, ist das unbedingt dem zuständigen Revierleiter vom Staatsbetrieb Sachsenforst, oder bei Auftreten im Privat- bzw. Kommunalwald der unteren Forstbehörde mitzuteilen.

Weitere Informationen unter: www.landratsamt-pirna.de/aktuelles-forst.html

Kontakte:
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Abteilung Forst
Weißeritzstraße 7
01744 Dippoldiswalde
Tel.: 03501 515-3501
E-Mail: andreas.geschu@landratsamt-pirna.de

Staatliche Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft
Fachbereich 65 – Phytopathologie
Waldheimer Straße 219, Haus 4
01683 Nossen
Herr Dr. Schmiedeknecht   035242 631 7500
Frau Dr. Moewes                035242 631 7501

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Link zu den Bürgerbüros

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

23.01.2018

Einladung zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27.01.2018  Einladung zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27.01.2018

19.01.2018

Sturmtief Friederike – Feuerwehren des Landkreises im Dauereinsatz  Sturmtief Friederike – Feuerwehren des Landkreises im Dauereinsatz

19.01.2018

Warnung der Forstbehörde des Landratsamtes vor dem Betreten des Waldes  Warnung der Forstbehörde des Landratsamtes vor dem Betreten des Waldes

Aktuelle Informationen/News

22.01.2018

Theater Liberi bringt „Pinocchio – das Musical“ als Live-Erlebnis nach Freital  Theater Liberi bringt „Pinocchio – das Musical“ als Live-Erlebnis nach Freital

19.01.2018

3D-Show „Südtirol & Dolomiten“ mit Stephan Schulz in der HerderHalle  3D-Show „Südtirol & Dolomiten“ mit Stephan Schulz in der HerderHalle

18.01.2018

Unwetterwarnung - Heute kein Jugendhilfeausschuss  Unwetterwarnung - Heute kein Jugendhilfeausschuss

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal