1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

Geförderte Projekte

Geförderte Projekte im Jahr 2016 mit einer Gesamtsumme in Höhe von 60.653,53 €

Foto: Theresienstadt
Foto: Markt der Kulturen

Projekte des Aktion Zivilcourage e.V.
Auschwitz - Oświęcim heute erkunden
Theresienstadt - Terezín heute erkunden
Markt der Kulturen 2016
Monitoring demokratiefeindlicher Bestrebungen im Internet
Mikroprojektefonds 2016

Projekt des CSD Pirna e.V.
Pirna zeigt Vielfalt

Projekt des AKuBiZ e. V.    
Eine digitale Geschichtskarte für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Projekt des AG Asylsuchende e. V.
Gemeinsam gleichberechtigt und selbstbestimmt in Pirna leben

Projekte des KJV Freital e. V.      
Fit für`s Ehrenamt und den Verein - Schulung ehrenamtlicher aktiver/potentieller Vereinsmitglieder und -vorstände

 

 

Vorstellung von zwei Projekten (weitere folgen):

Theresienstadt - Terezín heute erkunden

Eine Gedenkstättenfahrt für insgesamt 41 Schüler/innen führte der Aktion Zivilcourage e.V. im Jahr 2016 durch. Immer mehr weiterführende Schulen der Landkreise Dresden und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge nutzen das gedenkstättenpädagogische Angebot des Vereins.

Ein inhaltlich und methodisch abwechslungsreiches Programm erwartete die Schüler/innen am historischen Ort: Nach einer Begrüßung und thematischen Einführung wurde den Jugendlichen ein eindrucksvoller Film über das Leben im damaligen Ghetto Theresienstadt gezeigt, der auch Ausschnitte aus dem vor Ort gedrehten Propagandafilm enthält.

Daraufhin beschäftigten sich die Schüler/innen in Kleingruppen anhand von vielfältigen Quellen und Materialien mit verschiedenen Aspekten des Lebens im ehemaligen Ghetto, zum Beispiel mit den kulturellen Angeboten oder der „jüdischen Selbstverwaltung“. Mit dem gewonnen Wissen begleiteten sich die Jugendlichen gegenseitig anhand einer wechselseitigen Führung durch den Erinnerungsort und wiesen sich so untereinander auf die Zustände und Ereignisse im Ghetto hin.

Den inhaltlichen Höhepunkt der Exkursion bildete ein Zeitzeugengespräch. Die Schüler/innen hörten den Erzählungen der ehemaligen Ghettobewohnerin gebannt zu und stellten interessiert sehr viele Fragen. Mehr und mehr gelang es den Schüler/innen, das an diesem Tag erworbene Wissen mit dem Leben der Zeitzeugin zu verknüpfen und ihre Erlebnisse nachempfinden zu können.

Markt der Kulturen 2016

Im Jahr 2016 begeisterte der „Markt der Kulturen“ mehrere tausend Menschen auf dem Pirnaer Marktplatz. 18 Bühnenbeiträge, über 50 Stände und hunderte Mitwirkende gestalteten ein elfstündiges abwechslungsreiches Programm. Die ca. 8000 Gäste ließen sich von dem bunten Angebot an Informationsständen, dem durchgängigen Bühnenprogramm und von Kulinarischem aus aller Welt inspirieren. So konnte nicht nur ein Zeichen für ein respektvolles und weltoffenes Zusammenleben gesetzt werden, sondern die Beteiligten und die Besucher/innen konnten auch erfahren, dass Vielfalt unsere Gesellschaft bereichert und dass eine demokratische Gesellschaft von der Vielseitigkeit ihrer Bürgerinnen und Bürger lebt.

Neben den zahlreichen Vereinen und Initiativen, die ihre Arbeit an Informations- und Mitmachständen präsentierten, stellten Menschen mit Migrationshintergrund ihre Herkunftsländer mittels Speisen und Getränken sowie Mitmachangeboten für Jung und Alt vor.

Auf dem Markt war eine bunte Mischung aus verschiedensten Ländern und Kulturen vertreten, unter anderem aus China, Thailand, Peru, Angola und Tschechien.

Zahlreiche Mitmachangebote boten den Besucher/innen Einblicke in fremde Kulturen und Möglichkeiten des Austauschs.

Für den 14. „Markt der Kulturen“ konnte erneut ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm zusammengestellt werden. Neben chinesischer Kampfkunst und afrikanischen Trommelrhythmen boten sich den Besucher/innen unter anderem Beiträge aus Tschechien, Syrien und Afghanistan.

Anliegen dieses multikulturellen Festes ist es, unter den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt und der Region Verständnis füreinander und Toleranz untereinander sowie für andere Kulturen und deren Gebräuche, Ansichten und Lebensweisen zu wecken und zu stärken.

Durch vielfältige Begegnungen sollen Berührungsängste und Vorurteile abgebaut sowie Kommunikation und Kennenlernen ermöglicht werden.

 

 

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Link zu den Bürgerbüros

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

12.01.2018

Jeden Tag eine andere Welt kennenlernen: Aktionswoche „SCHAU REIN!" vom 12. – 17.03.2018  Jeden Tag eine andere Welt kennenlernen: Aktionswoche „SCHAU REIN!" vom 12. – 17.03.2018

10.01.2018

Landratsamt sieht Windkraft an den Standorten Rückersdorf und Breitenau kritisch  Landratsamt sieht Windkraft an den Standorten Rückersdorf und Breitenau kritisch

19.12.2017

"Lieblingsplätze für alle" 2018 – Antrag schon gestellt? – Chance auf Förderung noch bis 31.12.2017 wahrnehmen!  "Lieblingsplätze für alle" 2018 – Antrag schon gestellt? – Chance auf Förderung noch bis 31.12.2017 wahrnehmen!

Aktuelle Informationen/News

11.01.2018

Benefizkonzert für Schülerinnen des Gymnasiums Dippoldiswalde mit Ensembles der Elbland Philharmonie Sachsen - 12. Januar 2018  Benefizkonzert für Schülerinnen des Gymnasiums Dippoldiswalde mit Ensembles der Elbland Philharmonie Sachsen - 12. Januar 2018

10.01.2018

Stadt hat Zugang zu Bürgerinformations App (BIWAPP) erhalten  Stadt hat Zugang zu Bürgerinformations App (BIWAPP) erhalten

09.01.2018

Winterferien im Osterzgebirge  Winterferien im Osterzgebirge

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal