1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

Sie sind hier:  

Ausschreibungen

Stellenangebote

Achtung Schulabgänger 2018! Der Landkreis bildet ab 2018 aus:

    Ausschreibung: Berufung des Kulturbeirates des Kulturraumes Meißen – Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

    Der Zweckverband „Kulturraum Meißen – Sächsische Schweiz-Osterzgebirge“ wurde zur Erhaltung und Förderung kultureller Einrichtungen und Maßnahmen per Gesetz mit Wirkung vom 01.08.2008 gebildet. Mitglieder des Kulturraumes sind der Landkreis Meißen und der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

    Der Kulturraum unterstützt die Kulturträger bei ihren Aufgaben von regionaler Bedeutung, insbesondere bei deren Finanzierung und Koordinierung. Organe der ländlichen Kulturräume sind der Kulturkonvent, der Vorsitzende des Kulturkonventes und der Kulturbeirat.

    In den Kulturbeirat werden durch den Kulturkonvent Kultursachverständige gerufen, die ehrenamtlich tätig sind. Der Kulturbeirat hat die Aufgabe, den Kulturkonvent fachlich zu unterstützen.

    Der Kulturbeirat besteht aus 17 Mitgliedern, je zwei Vertreter aus einer Kultursparte sowie der Geschäftsführer der Elbland Philharmonie Sachsen GmbH. Bei der Berufung ist auf eine angemessene Vertretung der Kultursparten, die vom Kulturraum gefördert werden, zu achten.

    Dies sind:

    • Museen, Sammlungen, Ausstellungen
    • Theater, darstellende Kunst, Literatur
    • Musikpflege
    • Musikschulen
    • Bildende Kunst
    • Bibliotheken
    • Kultur- und Kommunikationszentren
    • Soziokultur

    Die Berufung der Mitglieder des Kulturbeirates erfolgt für die Dauer von 5 Jahren. Bei der Besetzung des Kulturbeirates soll auf eine angemessene regionale Vertretung geachtet werden, so dass für jede Kultursparte die Berufung von einem Vertreter für beide Regionen vorgesehen ist.

    Ist Ihr Interesse geweckt, ehrenamtlich als Mitglied des Kulturbeirates den Kulturkonvent fachlich zu beraten und so an der kulturellen Vielfalt des Kulturraumes mitzuwirken?

    Dann bewerben Sie sich!

    Füllen Sie hierzu bitte das Bewerbungsformular aus und senden dies bis zum

    15.02.2018

    an die Geschäftsstelle des Kulturraumes, c./o. Landratsamt Meißen, Brauhausstraße 21, 01662 Meißen. Der Bewerbung ist eine Kurzvita sowie eine Erklärung, das Ehrenamt im Fall einer Berufung zu übernehmen, beizufügen.

    Für Fragen steht Ihnen die Leiterin der Geschäftsstelle des Kulturraumes, Frau Fechner, zur Verfügung. (Tel.: 03521/725-7061, E-Mail: kulturraum@kreis-meissen.de). 

     

    Arndt Steinbach

    Vorsitzender des Kulturkonventes

     

      Ehrenamtliche Richterinnen und Richter am Verwaltungsgericht Dresden gesucht

      Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sucht für die Wahl der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter beim Verwaltungsgericht Dresden für die Wahlperiode 2019 bis 2023 interessierte Personen.

      Verwaltungsgerichte entscheiden auf den Gebieten des öffentlichen Rechts, wie beispielsweise  Straßenverkehrs-, Bau-, Umwelt-, Versammlungs- oder Asylrechtrecht.

      Dabei wirken ehrenamtliche Richter gleichberechtigt den Berufsrichtern bei der Rechtsprechung mit.  Die ehrenamtlichen Richter müssen nicht über besondere juristische und verwaltungsrechtliche Kenntnisse verfügen, sondern sie sollen vielmehr ihre im beruflichen und sozialen Umfeld erworbenen Erfahrungen und Kenntnisse in die Verhandlungen einbringen und damit eine sinnvolle Ergänzung für die juristische Sichtweise der Berufsrichter bei der Entscheidungsfindung sein.

      Voraussetzungen für dieses Ehrenamt sind die deutsche Staatsbürgerschaft, die Vollendung des 25. Lebensjahres und der Wohnsitz innerhalb des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge seit mindestens einem Jahr.

      Ausgeschlossen von der Berufung zum ehrenamtlichen Richter sind Mitglieder des Bundestages, des Europäischen Parlaments, des Landtages, der Bundesregierung und der Staatsregierung sowie Richter, Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst, Beschäftigte sonstiger öffentlich rechtlicher Körperschaften (wie z. B. Krankenkassen, Handwerkskammern), Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit, Rechtsanwälte, Notare sowie Personen die fremde Rechtsangelegenheiten geschäftsmäßig besorgen.

      Ehrenamtlicher Richter darf nicht werden, wer gegen die Grundsätze der Menschlichkeit verstoßen hat.

      Ihre Bewerbungen für das Amt des ehrenamtlichen Richters richten Sie bitte bis zum 31.03.2018 an den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landratsamt, Geschäftsstelle Kreistag, Schloßhof, 2/4 in 01796 Pirna.

      Die  entsprechenden Formulare erhalten Sie im Landratsamt in Pirna, Geschäftsstelle Kreistag oder in den Bürgerbüros in 01796 Pirna, Schloßhof 2/4, in 01744 Dippoldiswalde, Weißeritzstraße 7, in 01705 Freital, Hüttenstraße 14, in 01855 Sebnitz, Kirchstraße 5 sowie unter www.landratsamt-pirna.de.

      Jugendschöffen für die Amtszeit 2019 bis 2023 gesucht

      Für die Amtszeit 2019 bis 2023 werden Frauen und Männer aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gesucht, die sich für das Ehrenamt des Jugendschöffen interessieren.

      Jugendschöffen wirken gleichberechtigt mit den Berufsrichtern an Entscheidungen zur Rechtssprechung mit. Sie sollen erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein. Das verantwortungsvolle Amt eines Jugendschöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständigkeit und Reife des Urteils aber auch geistige Beweglichkeit.

      Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wohnen und am 01.01.2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen müssen.

      Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust von öffentlichen und Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige, wie Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, hauptamtliche Bewährungs- und Gerichtshelfer, Strafvollzugsbedienstete, Religionsdiener und Mitglieder religiöser Vereinigungen, die satzungsmäßig zum gemeinsamen Leben verpflichtet sind, können nicht für das Schöffenamt berufen werden. Auch nicht berufen werden sollen ehemalige hauptamtliche oder inoffizielle Mitarbeiter  des Staatssicherheitsdienstes der DDR.

      Der Jugendhilfeausschuss des Landkreises entscheidet über die Bewerber, welche als Vorschläge bei den zuständigen Amtsgerichten eingereicht werden, wo ein Wahlausschuss über die Berufung der Jugendschöffen entscheidet.

      Ihre Bewerbungen für das Amt des Jugendschöffen richten Sie bitte bis zum 31.03.2018 an den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landratsamt, Geschäftsstelle Kreistag, Schloßhof, 2/4 01796 in Pirna.

      Die  entsprechenden Formulare erhalten Sie im Landratsamt in Pirna, Geschäftsstelle Kreistag oder in den Bürgerbüros in 01796 Pirna, Schloßhof 2/4, in 01744 Dippoldiswalde, Weißeritzstraße 7, in 01705 Freital, Hüttenstraße 14, in 01855 Sebnitz, Kirchstraße 5 sowie unter www.landratsamt-pirna.de.

      • zur Startseite wechseln
      • Seite weiterleiten
      • Seite drucken
      • RSS
      • Landratsamt Pirna bei Facebook
      • Landratsamt Pirna bei Twitter
      • Landratsamt Pirna bei YouTube

      Unser Service für Sie

      Personal

      Hausanschrift:
      01796 Pirna, Schloßhof 2/4 (Haus EF)

      Postanschrift:
      01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

      Telefon: 03501 515-4100
      Fax: 03501 515-8-4100
      E-Mail: E-Mail

      Allgemeine Sprechzeiten

      Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
      Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
      Mittwoch: geschlossen
      Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
      Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr