1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
21.12.2015 | 412/2015

Frischer Wind in alten Streuobstwiesen

Foto: Obstbaum

Presseinformation Landgut Kemper & Schlomski 

Liebstädter Grundschüler machen sich stark für den Natur- und Artenschutz in der Region.
Mit einer ersten Pflanzaktion bringen sie neues Leben in wertvolle alte Streuobstbestände.

Ein frischer Wind weht im wahrsten Sinne des Wortes, als die Viertklässler der Benjamin-Geißler-Grundschule Liebstadt sich voller Vorfreude mit sieben jungen Obstbäumen und allerlei Gartenwerkzeug auf den Weg zu ihren Pflanzplätzen machen. Sie alle sind Teilnehmer am Ganztagsangebot "Lebensraum Streuobstwiese", welches zum Schuljahresbeginn in Kooperation mit dem Landgut Kemper & Schlomski ins Leben gerufen wurde. Einmal pro Woche bekommen die jungen Naturschützer Einblick in die Besonderheiten dieses wertvollen Ökosystems. Vögel, Insekten und große wie kleine Säugetiere sind hier ebenso beheimatet wie zahlreiche Kräuter und Wiesenblumen. Aber Streuobstwiesen sind noch viel mehr: Die Bäume, deren Früchte wir heute ernten, wurden von vorangegangenen Generationen gepflanzt und gepflegt. Mit der Revitalisierung dieser Bestände geben wir nachkommenden Generationen die Chance, diese Kleinode unserer Kulturlandschaft weiterhin zu genießen und die Früchte bewährter alter Obstsorten für sich zu entdecken.

Nachdem die Liebstädter Schülerinnen und Schüler sich in den vergangenen Wochen theoretisch und spielerisch mit der Thematik auseinandergesetzt haben, wollen sie endlich selbst aktiv werden. Nach einer kurzen Einweisung machen sie sich in mehreren Teams sofort ans Werk. Mit fachkundiger Unterstützung von Projektinitiatorin Bärbel Kemper, Katrin Müller vom Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. und Forstwissenschaftlerin Kerstin Heyne werden die jungen Bäume in die vorbereiteten Pflanzlöcher eingepasst und mit Erde aufgefüllt. Um die Bäume vor Windbruch zu schützen und einen geraden Wuchs zu fördern, werden sie an mehreren Pfählen gesichert. Ein Verbissschutz hält das Wild davon ab, im Winter an den jungen Stämmen zu knabbern und die Bäume dadurch zu gefährden. Abschließend bekommt jeder Baum noch ein Schild mit dem Namen der entsprechenden Obstsorte. Unermüdlich sind die Kinder bei der Sache, bis wirklich jeder Baum ideale Bedingungen hat, um zu wachsen und zu gedeihen.

Zur Belohnung und Stärkung erwartet die fleißigen Schüler am Landgut Kemper & Schlomski anschließend noch eine besonders leckere Überraschung: selbst gebackener Apfelkuchen mit Äpfeln von den eigenen Streuobstwiesen!   

Diese erste Pflanzaktion bildet den Auftakt zu einer ganzen Reihe von Pflanzungen, die insgesamt 60 Bäume bewährter alter Obstsorten umfasst. Dahinter steht das Projekt „Allianz – Bäume für die Zukunft“ der Allianz Deutschland, der Allianz Umweltstiftung und NatureLife-International – Stiftung für Umwelt, Bildung und Nachhaltigkeit. Ziel des Projektes ist es, schützenswerte Lebensräume in Deutschland zu erhalten und zu fördern, aber auch, nachfolgende Generationen für einen be­wussten Umgang mit der Natur zu sensibilisieren.

Hintergrund ist eine integrierte Kampagne der Allianz aus dem Jahr 2013 zum Thema Altersvorsorge. In deren Rahmen wurden die Menschen aufgerufen, ihre Wünsche für die Zukunft an einen virtuellen Wunschbaum zu hängen. Die Allianz verpflichtete sich, für jeden einzelnen einen Baum zu pflanzen, um dem Wunsch eine symbolische Basis zu geben. Somit werden allein in Deutschland insgesamt 3.000 Obstbäumen bis Ende 2016 gepflanzt.

Die Umsetzung erfolgt an den jeweiligen Standorten durch engagierte lokale Partner wie Obst- und Gartenbauvereine im Verbund mit örtlichen Allianz Vertretern. Realisiert wird das Projekt an 50 Standorten in ganz Deutschland. Neben der Pflanzung auf Obstwiesen werden zudem Jungbäume auf angrenzenden Flächen und Wegrändern verteilt, um die Biovernetzung zu fördern.

Verantwortlich für die Projektbetreuung in Sachsen ist die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LANU), die sich seit vielen Jahren aktiv für eine nachhaltige Entwicklung im Naturschutzbereich sowie für die Umweltbildung im Freistaat einsetzt. Gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (LPV) e.V., dem Landgut Kemper & Schlomski (LGKS) und der Grundschule Benjamin-Geißler Liebstadt als Praxispartner entsteht so ein generationsübergreifender Dialog, der zukunftsweisenden Charakter hat. Mit der Pflanzung und Pflege der jungen Bäume wird nicht nur die Bedeutung unserer schützenswerten Lebensräume ins Bewusstsein gerückt, sondern auch gezeigt, wie es in der Praxis möglich ist, durch gemeinsames Engagement einen wichtigen Beitrag für den regionalen Natur- und Artenschutz zu leisten.

Kontakt:
Landgut Kemper & Schlomski
Anja Imke
Großröhrsdorfer Straße 3, 01825 Liebstadt/OT Großröhrsdorf
Telefon: +49-35025-54592, Fax: +49-35025-54594
E-Mail: imke@lgks.eu

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Schloss_vom_Kirchturm-box

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

17.04.2018

Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge  Partnerschaften für Demokratie im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

16.04.2018

Antrag auf geförderte Schülerbeförderung bis zum 31. Mai 2018 stellen  Antrag auf geförderte Schülerbeförderung bis zum 31. Mai 2018 stellen

13.04.2018

Fahrbahninstandsetzung zwischen Krietzschwitz und Struppen beginnt am 23.04.2018  Fahrbahninstandsetzung zwischen Krietzschwitz und Struppen beginnt am 23.04.2018

Aktuelle Informationen/News

18.04.2018

Auszeichnung der Vereine des Jahres 2017   Auszeichnung der Vereine des Jahres 2017

18.04.2018

Neue Ausstellung im Landratsamt eröffnet  Neue Ausstellung im Landratsamt eröffnet

18.04.2018

25 Jahre Verein der selbstständigen Handwerker e. V.  25 Jahre Verein der selbstständigen Handwerker e. V.

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal