1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
19.03.2015 | 039/2015

Grenzenlos Radfahren auf dem Radfernweg "Sächsische Mittelgebirge" I-6

Mit dem Projekt haben sich die Partner um den diesjährigen deutschen Fahrradpreis beworben, der Ende März 2015 vergeben wird

Anbindung Elberadweg

Alle Radfahrer können sich freuen. Ende des vergangenen Jahres wurden der Radfernweg "Sächsische Mittelgebirge" und der tschechische Radfernweg "Krusnohorská Magistralá" (Erzgebirgsmagistrale) sowie dreizehn grenzüberschreitende Verbindungsrouten durchgängig beschildert. 

Das Projekt wurde kofinanziert durch die Europäische Union im Rahmen des Ziel3-Programms.

Gemeinsam mit dem Leadpartner Bezirksamt Usti beteiligten sich neben vielen weiteren Partnern auch unser Landkreis mit dem Kurort Bad Gottleuba-Berggießhübel, Kurort Gohrisch, Rosenthal-Bielatal und Reinhardtsdorf-Schöna. Das Landratsamt übernahm Koordinierungsaufgaben und fungierte als Bindeglied zwischen den einzelnen Beteiligten. Die Kosten für diese Maßnahme belaufen sich  auf rund 3,0 Millionen Euro und wurden zu 85 % gefördert.

Mit dem Projekt haben sich die Partner um den diesjährigen deutschen Fahrradpreis beworben, der Ende März 2015 vergeben wird.

"Damit steht den Radfahrern jetzt ein über 600 Kilometer langes grenzüberschreitendes Radroutennetz zur Verfügung. Die Routen durchqueren mit dem Erzgebirge und der Sächsisch-Böhmischen Schweiz einzigartige und ausgesprochen reizvolle Mittelgebirgslandschaften. Traumhafte Panoramaaussichten, beeindruckende Felsformationen, erfrischende Flusstäler, Stauseen und weitreichende Wälder machen das Radfahren zu einer Entdeckertour, egal ob mit dem Trekkingrad, Mountainbike oder ganz entspannt per E-Bike.", freut sich Landrat Michael Geisler über das Ergebnis in Richtung sanfter Mobilität.

Der Radfernweg "Sächsische Mittelgebirge" verläuft entlang der südlichen Landesgrenze des Freistaates Sachsen zwischen Plauen im Vogtland und Zittau in der Oberlausitz. Im Rahmen des grenzüberschreitenden Projektes wurden ca. 240 Kilometer zwischen Eibenstock im Erzgebirge und dem Anschluss an den Elberadweg in Bad Schandau beschildert.

Grenzenloses Rad- und Landschaftserlebnis

Parallel zum Radfernweg "Sächsische Mittelgebirge" verläuft auf tschechischer Seite die Erzgebirgsmagistrale auf etwa 250 Kilometern über den Erzgebirgskamm in Böhmen und ist mit der Radwegnummer 23 gekennzeichnet. Zur Verknüpfung dieser beiden Radfernwege wurden dreizehn Verbindungsrouten ausgewählt und beschildert. Zusätzlich zur wegweisenden Beschilderung der Radrouten wurden mehr als 70 zweisprachige Informations- und Orientierungstafeln aufgestellt.

Tourenvorschläge für die „Radregion Erzgebirge“

In der neuen Radkarte "Radregion Erzgebirge" geben zwei Tourenvorschläge Anregungen zum eigenen Erkunden. Weitere Empfehlungen für abwechslungsreiche Strecken- und Rundtouren mit den unterschiedlichsten Anforderungen an Kondition und Technik sowie Informationen rund ums Radfahren im Erzgebirge sind abrufbar unter: http://www.radregion-erzgebirge.de.

Kontakt:
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Tel.: 03501 515-1518
E-Mail: katrin.hentschel@landratsamt-pirna.de

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Link zu den Bürgerbüros

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

19.01.2018

Warnung der Forstbehörde des Landratsamtes vor dem Betreten des Waldes  Warnung der Forstbehörde des Landratsamtes vor dem Betreten des Waldes

18.01.2018

21.30 Uhr Sturmtief Friederike – Einsatzkräfte beräumen Straßen von umgestürzten Bäumen  21.30 Uhr Sturmtief Friederike – Einsatzkräfte beräumen Straßen von umgestürzten Bäumen

18.01.2018

18.30 Uhr: Sturmtief Friederike- Stromausfälle, Straßensperrungen im Landkreis  18.30 Uhr: Sturmtief Friederike- Stromausfälle, Straßensperrungen im Landkreis

Aktuelle Informationen/News

19.01.2018

3D-Show „Südtirol & Dolomiten“ mit Stephan Schulz in der HerderHalle  3D-Show „Südtirol & Dolomiten“ mit Stephan Schulz in der HerderHalle

18.01.2018

Unwetterwarnung - Heute kein Jugendhilfeausschuss  Unwetterwarnung - Heute kein Jugendhilfeausschuss

17.01.2018

Rückblick auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2017 und Ausblick auf 2018  Rückblick auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2017 und Ausblick auf 2018

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal