1. Hauptnavigation
  2. Unternavigation
  3. Service
  4. Hauptinhalt

Hauptnavigation

Unternavigation

 
Pfeil nach rechts vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts
15.01.2015 | 005/2015

Heimkehrerbörse "Ab nach Hause" des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge www.ab-nach-hause.eu

Logo Heimkehrerbörse

Unterricht einmal anders: Freitaler Schüler thematisieren den Trend zur Rückkehr in die Heimat – im März werden Ergebnisse des Projektes vorgestellt  

Heimkehr, Willkommenskultur, Bevölkerungsentwicklung. Diese Themen hat die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes zum Jahresbeginn in den Unterricht  einer der 12. Klassen der Fachoberschulen Sabel in Freital gebracht.

Die Schüler der Fachrichtung Gestaltung erhielten nicht nur interessante Fakten über den Landkreis. Es ging dabei um Fragen: Wie hat sich die Bevölkerung in den letzten Jahren entwickelt? Welche Kommunen haben besonders unter dem Bevölkerungsrückgang gelitten und welche Gemeinden konnten sogar einen Wachstum erfahren? Doch die Tatsache, dass der Landkreis 2013 sogar von mehr Zuzügen als Fortzügen profitiert hat, lässt aufatmen und zeigt, dass ein Trend zur Rückkehr in die Heimat klar zu erkennen ist1. Den Fakt, dass der Freistaat Sachsen 2001-2010 mit 5400 zurückgekehrten Beschäftigten unter den neuen Bundesländern am meisten von der West-Ost-Rückwanderung profitierte, hätte so mancher Schüler nicht erwartet.2

Die Schüler an den Fachoberschulen Sabel wurden aufgefordert sich mit der eigenen Situation auseinanderzusetzen. Das Resultat hat ergeben, dass der Großteil der angehenden Abiturienten ein Studium oder einen Auslandsaufenthalt anstrebt. Das Leben und Arbeiten in der Heimat können sich viele Jugendliche erst später vorstellen.

"Man kann nicht früh genug anfangen Schülern die Perspektiven in unserer Region aufzuzeigen. Auch wenn der Blick über den Tellerrand sehr wichtig ist, es ist dennoch schwierig einmal Weggezogene wieder hierher zurückzuholen", so Landrat Michael Geisler, der Initiator des Projektes, "Es stehen also auch die Fragen im Raum, was macht gerade unseren Landkreis so attraktiv, dass junge Leute gern wieder zu uns kommen oder was müssen wir dafür tun, dass sie hier bleiben."

Bevor für die Schüler die Abiturprüfungen ins Haus stehen, möchte die Klasse das Thema zum Projekt machen. Da einige der Schüler die Ausbildungsrichtung Gestaltung einschlagen, entsteht auf diesem Wege sicherlich ein kreatives Ergebnis.

"Ich freue mich über dieses interessante Projekt", sagt Thomas Klötzer von der Sabel Freital gAG, "hier können unsere Schüler ihre Ideen mit den im Unterricht gelernten gestalterischen Mitteln kreativ und praxisnah umsetzen."

Im März planen die Schüler die Ergebnisse im Rahmen einer Unterrichtsstunde dem Landrat und der Wirtschaftsförderung des Landratsamtes vorzustellen. Man möge gespannt sein.

Ende des Jahres wurde die Heimkehrerbörse "Ab nach Hause" des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ins Leben gerufen. Dank der Plattform können Rückkehrinteressierte unter dem unten stehenden Link umfassende Informationen rund um Jobsuche, Wohnen und Leben in der Region erhalten.

Bei dem Vorhaben handelt es sich um eine Initiative des Landratsamtes und ein vom Sächsischen Staatsministerium des Innern gefördertes Projekt nach der Richtlinie FR-Regio.

Ihr Ansprechpartner:
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Wirtschaftsförderung
Tel.: 03501 515-1519
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@landratsamt-pirna.de

 

Quellen:

1 Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen, Räumliche Bevölkerungsbewegung im Freistaat Sachsen IV. Quartal 2013 - A III 1 - vj 4/13, S. 6

2 Leibnitz-Istitut für Länderkunde, Hauptströme der West-Ost-Rückwanderung 2001-2010 nach Ländern, Autoren: R. Nadler, M. Wesling, Quelle: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 2012

  • zur Startseite wechseln
  • Seite weiterleiten
  • Seite drucken
  • RSS
  • Landratsamt Pirna bei Facebook
  • Landratsamt Pirna bei Twitter
  • Landratsamt Pirna bei YouTube

Unser Service für Sie

Weitere Informationen

Hauptsitz des Landratsamtes im Schloss Sonnenstein Pirna

Link zu den Bürgerbüros

Was erledige ich wo?

Allgemeine Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüros Pirna, Freital, Dippoldiswalde

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Bürgerbüro Sebnitz

Bürgerbüro Sebnitz

Hausanschrift:
01855 Sebnitz, Kirchstraße 5

Postanschrift:
01782 Pirna, Postfach 10 02 53/54

Telefon: 035971 84-151, -154
Fax: 035971 84-105
E-Mail: E-Mail
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Aktuelle Pressemitteilungen

19.01.2018

Warnung der Forstbehörde des Landratsamtes vor dem Betreten des Waldes  Warnung der Forstbehörde des Landratsamtes vor dem Betreten des Waldes

18.01.2018

21.30 Uhr Sturmtief Friederike – Einsatzkräfte beräumen Straßen von umgestürzten Bäumen  21.30 Uhr Sturmtief Friederike – Einsatzkräfte beräumen Straßen von umgestürzten Bäumen

18.01.2018

18.30 Uhr: Sturmtief Friederike- Stromausfälle, Straßensperrungen im Landkreis  18.30 Uhr: Sturmtief Friederike- Stromausfälle, Straßensperrungen im Landkreis

Aktuelle Informationen/News

19.01.2018

3D-Show „Südtirol & Dolomiten“ mit Stephan Schulz in der HerderHalle  3D-Show „Südtirol & Dolomiten“ mit Stephan Schulz in der HerderHalle

18.01.2018

Unwetterwarnung - Heute kein Jugendhilfeausschuss  Unwetterwarnung - Heute kein Jugendhilfeausschuss

17.01.2018

Rückblick auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2017 und Ausblick auf 2018  Rückblick auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2017 und Ausblick auf 2018

Notrufe / Rettungsleitstelle

Tierärztliche Notdienste

Rats- und Bürgerinformations- system

Geoportal

Zugang Geoportal